StrĂ€hl
  [nicht mehr im Kino - Release: 25. März 2004]
   
 

Ein Film von Manuel Flurin Hendry • Der ZĂŒrcher Drogenfahnder Herbert StrĂ€hl (Roeland Wiesnekker) trĂ€umt von einem grossen Fang, doch der einzige Fisch, den er zu fassen kriegt, ist der Piranha im Aquarium bei sich zu Hause. MĂŒhselig schlĂ€gt er sich mit Kleindealern und Fixern herum und wird zu allem Überdruss auch noch von seinen Kollegen Ruedi (Mike MĂŒller), Dani (Martin Hug) und Marco (Andrew Mitchell) im Stich gelassen. Seine Einsamkeit und seine Sehnsucht nach Liebe versteckt StrĂ€hl hinter WutanfĂ€llen, Aufputschmitteln und Geschrei, bis ihm schliesslich sein cholerisches Temperament zum VerhĂ€ngnis wird: bei einer Hausdurchsuchung stĂŒrzt ein Fixer aus dem Fenster, und StrĂ€hl wird suspendiert. Und damit fangen seine Probleme erst richtig an.

Mit einem Mal findet sich StrĂ€hl der Gnade zweier Fixer ausgeliefert: der fussballvernarrte RenĂ© (Manuel Löwensberg) und seine Freundin Carol (Johanna Bantzer) könnten ihn durch ihre Aussage entlasten. StrĂ€hls Versuch, RenĂ© zur RĂŒcknahme seiner Falschaussage zu zwingen, scheitert an Carols Renitenz. Seine ausweglose Situation vor Augen entschliesst sich StrĂ€hl zu einem kalten Entzug. Doch er hĂ€lt nicht durch: Bei einem Arztbesuch entwendet er einen Rezeptblock und beschafft sich damit neue Medikamente.

In seiner Verzweiflung ĂŒberfĂ€llt er schliesslich den Kleindealer Beko (Nderim Hajrullahu) und raubt dessen Heroinlager aus, um RenĂ© und Carol gnĂ€dig zu stimmen. Sein Plan scheint aufzugehen, doch dann passiert eine Katastrophe, die StrĂ€hl endgĂŒltig aus der Bahn zu werfen droht...


© 2021 Look Now!

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Look Now!

 

REGIE:
Manuel Flurin Hendry
PRODUKTION:
Samir
Susann RĂŒdlinger
CAST:
Roeland Wiesnekker
Johanna Bantzer
Nderim Hajrullahu
Manuel Löwensberg
Mike MĂŒller
Max RĂŒdlinger
Raphael Clamer
DREHBUCH:
Michael Sauter
David Keller
KAMERA:
Filip Zumbrunn
SCHNITT:
Markus Welter
TON:
Ruedi Guyer
MUSIK:
Michael Sauter
AUSSTATTUNG:
Georg Bringolf
KOSTÜME:
Carol Luchetta

LAND:
Schweiz
Deutschland
JAHR: 2004
LÄNGE: 83min