Le Petit Nicolas: Qu’est-ce qu’on attend pour être heureux?
  [nicht mehr im Kino - Release: 01. Dezember 2022]
   
 

Ein Film von Amandine Fredon & Benjamin Massoubre • Ein unwiderstehlich charmantes, witziges und warmherziges Kinovergnügen über die Schöpfer des kleinen Nick, den Zeichner Jean-Jacques Sempé und den Comicautor René Goscinny.

Paris in den 50er-Jahren: Irgendwo zwischen Montmartre und Saint-Germain-des-Prés beugen sich der Zeichner Jean-Jacques Sempé und der Comicautor René Goscinny über ein weisses Blatt Papier und erwecken einen schelmischen und liebenswerten Jungen zum Leben: den kleinen Nick. Von Spielen und Kämpfen auf dem Schulhof bis hin zu Bubenstreichen und Kameradschaft im Sommerlager - der kleine Nick erlebt eine fröhliche und unbeschwerte Kindheit. Während all der Abenteuer schlüpft der neugierige Junge immer wieder ins Atelier seiner Schöpfer, setzt sich auf die Tastatur oder tanzt auf den Zeichnungen. Dabei entlockt er Sempé und Goscinny die berührende Geschichte ihrer Freundschaft und ihrer eigenen Kindheit voller Hoffnungen und Träume.


© 2023 Elite Film

VERLEIH: Elite Film

 

REGIE:
Amandine Fredon
Benjamin Massoubre
PRODUKTION:
Adrian Politowski
Dimitri Rassam
Aton Soumache
DREHBUCH:
Michel Fessler
Anne Goscinny
René Goscinny
Benjamin Massoubre

LAND:
Frankreich
JAHR: 2022
LÄNGE: 82min