Madeleine Collins
  [nicht mehr im Kino - Release: 08. September 2022]
   
 

Ein Film von Antoine Barraud • Judith lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Frankreich. Das FamilienglĂĽck wäre perfekt, wenn sie nicht ständig verreisen mĂĽsste. Ihr Beruf als Simultan-Ăśbersetzerin lässt Judith angeblich keine andere Wahl. Dass sie ein Doppelleben fĂĽhrt, ahnen weder ihr Mann noch ihre Söhne: Wenn Judith weg ist, wohnt sie in der Schweiz, zusammen mit einem anderen Mann und einer kleinen Tochter. Immer wieder wechselt sie zwischen ihren zwei Familien, stets darum bemĂĽht, Ăśberschneidungen zwischen ihren beiden Leben zu vermeiden. Doch langsam beginnt das fragile Gleichgewicht aus LĂĽgen und Geheimnissen zu kippen… «Madeleine Collins» bewegt sich zwischen Thriller und psychologischem Drama. Wieso handelt diese Frau so, weshalb lebt sie ein Doppelleben – Fragen, auf die sich Antworten im Lauf der Geschichte puzzleartig zusammenfĂĽgen. Die aus Filmen wie «Une Famille a louer» «Elle» oder «Sibyl» bekannte, mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin Virginie Efira erweist sich als perfekte Besetzung fĂĽr die zunehmend unter Spannung stehende Hauptfigur. Ein meisterlich inszenierter, raffinierter Film mit starken Bildern und einer Story, die unter die Haut geht.


© 2022 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Antoine Barraud
PRODUKTION:
Justin Taurand
CAST:
Virginie Efira
Quim Gutiérrez
Bruno Salomone
Jacqueline Bisset
Sarah Teper
DREHBUCH:
Antoine Barraud
KAMERA:
Gordon Spooner
SCHNITT:
Anita Roth
TON:
Emmanuel de Boissieu
MUSIK:
Romain Trouillet

LAND:
Frankreich
JAHR: 2020
LÄNGE: 102min