Life in Progress
  [nicht mehr im Kino - Release: 05. März 2015]
   
 

Ein Film von Irene Loebell • Ein Township in Südafrika mit dem Namen Katlehong – dem Sotho-Wort für „Fortschritt“. Abseits des urbanen Zentrums von Johannesburg hat sich hier – auch 20 Jahre nach dem Ende der Apartheid – die Situation für die Bewohner materiell kaum verbessert.
Hier leben Tshidiso, 20, Venter 19 und die 18-jährige Seipati. Alle drei wachsen sie ohne Vater auf und suchen unter schwierigen Lebensumständen ihren Weg zum Erwachsenwerden. Gemeinsam haben sie einen Hoffnungsschimmer: Jerry. In ihm haben sie eine Art Ersatzvater gefunden. Mit seiner Tanzgruppe TAXIDO holt Jerry die Jugendlichen von der Strasse, und egal wo die talentierten Teenager mit ihren rasend schnellen Tanzchoreographien auftreten, ernten sie Applaus.
Doch zurück in ihren Hütten herrscht wieder die tägliche Not. Und Jerry, der strikte Disziplin verlangt, macht ihnen das Leben auch nicht gerade leicht. Kein Wunder also, beginnen die Jugendlichen zu rebellieren, als sie realisieren, dass das Leben trotz aller Schwierigkeiten noch mehr zu bieten hat.
LIFE IN PROGRESS liefert eine eindrückliche Einsicht in das Leben dreier Jugendlicher, die zur ersten Generation gehören, die nach dem Ende der Apartheid heranwächst. Ein Film über das Erwachsenwerden und die Träume, Ängste und Erwartungen junger Menschen an das Leben – die letztendlich universell sind.


© 2022 Filmbringer Distribution AG

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Filmbringer Distribution AG

 

REGIE:
Irene Loebell
PRODUKTION:
Madeleine Corbat
Peter Guyer
DREHBUCH:
Irene Loebell
KAMERA:
Irene Loebell
SCHNITT:
Konstantin Gutscher
TON:
Balthasar Jucker
MUSIK:
Mario Marchisella

LAND:
Schweiz
Südafrika
JAHR: 2014
LÄNGE: 99min