Lamb
  [nicht mehr im Kino - Release: 28. Oktober 2021]
   
 

Ein Film von Valdimar J√≥hannsson • Weites Land, Bergketten, endloser Himmel, ein einsames Haus: Maria und Ingvar wohnen mitten in der isl√§ndischen Natur. Das Paar mit unerf√ľlltem Kinderwunsch z√ľchtet Schafe, sein Leben verl√§uft harmonisch und beschaulich. Bis eines Nachts im Stall etwas Seltsames passiert: Ein Schaf geb√§rt ein mysteri√∂ses Wesen. Maria und Ingvar nehmen es mit ins Haus. Sie geben ihm den Namen Ada, beschliessen, es aufzuziehen als w√§r‚Äôs ihr Kind. Doch die Natur √ľberl√§sst ihre Kinder den Menschen nicht kampflos‚Ķ
¬ęLamb¬Ľ wurde im Norden Islands zu verschiedenen Jahreszeiten gedreht, jede mit ihrem eigenen Licht und ihren eigenen Schatten. Hier treffen zwei Welten aufeinander: Die des Paares auf dem Hof und die des mythischen Hochlands mit seiner unkontrollierbaren Natur. In der weiblichen Hauptrolle brilliert Noomi Rapace, die durch die Erstverfilmung von Stieg Larssons ¬ęMillennium¬Ľ-Trilogie bekannt wurde. An ihrer Seite √ľberzeugt Hilmir Sn√¶r Gu√įnason als Ingvar, der sich vor allem im Theater einen Namen gemacht hat. Das eigenwillige, eindr√ľckliche isl√§ndische Mystery-Movie ¬ęLamb¬Ľ wurde am Festival von Cannes ausgezeichnet.


© 2021 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Valdimar Jóhannsson
PRODUKTION:
Hrönn Kristinsdóttir
Sara Nassim
CAST:
Noomi Rapace
Björn Hlynur Haraldsson
Hilmir Sn√¶r Gu√įnason
Ester Bibi
DREHBUCH:
Valdimar Jóhannsson
Sjón
KAMERA:
Eli Arenson
TON:
Fredrik Dalenfjäll
MUSIK:
√ě√≥rarinn Gu√įnason
KOSTÜME:
Margrét Einarsdóttir
VISUAL EFFECTS:
Håkan Ossian
Pär Olsson
Per Nyman
Anders Nyman
Martin Fält

LAND:
Island
JAHR: 2021
LÄNGE: 106min