Hier und Jetzt
  [nicht mehr im Kino - Release: 05. September 2013]
   
 

Eine Dram√∂die von Katrin Barben • Drei BernerInnen reisen in ihre unsichtbaren Innenwelten. √Ąusserlich betrachtet stehen sie alle mitten im Leben, in ihrem Inneren sind sie jedoch weit von einem Sein im Hier und Jetzt entfernt.

Die K√ľnstlerin Jo steht kurz vor der Abschlusspr√ľfung, leidet aber unter totaler Kreativit√§tsblockade. Therapeutin Salom√© gibt ihr die Aufgabe, nichts zu tun, um sich davon zu befreien. Aber wie bitte tut man ‚Äěnichts‚Äú?

Restaurantbesitzer Luk wird von seinen Gedanken terrorisiert und nimmt sich eine Auszeit, um dem drohenden Wahnsinn zu entfliehen. Doch wer denkt eigentlich in seinem Kopf?

Musikerin Gibsi bekommt ein Gigangebot und betreibt unbewusst Selbstsabotage, um der Angst vor dem Auftritt zu entrinnen. Aber wenn nicht jetzt, wann dann?

Der Alltag der drei FreundInnen scheint √§usserlich unspektakul√§r, ist bestimmt von Machen und M√ľssen und von Gedanken √ľber gestern und morgen. In ihrem Inneren jedoch gibt es dramatische Spannungen: zwischen Herz und Kopf, zwischen Angst und Wollen, zwischen Vorstellung und Realit√§t. Durch die inneren Zwiegespr√§che werden die Hauptfiguren ins Hier und Jetzt bef√∂rdert, in diesen Moment zwischen zwei Herzschl√§gen, wo alles oder nichts entschieden wird.

Eine sinnliche Dram√∂die √ľber die kleinen selbst geschaffenen Widrigkeiten des Alltags. Mit grosser Leichtigkeit, pr√§ziser Beobachtung und einem Schuss Galgenhumor erz√§hlt. Lebensnah in Szene gesetzt von einem Ensemble nicht professioneller SchauspielerInnen.


© 2022 Producer

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Producer

 

REGIE:
Katrin Barben
PRODUKTION:
Katrin Barben
CAST:
Annette Koenig
Tina Kohler
Andreas Schnegg
Suzanne Castelberg
DREHBUCH:
Katrin Barben
KAMERA:
Julie Fischer
Andreas Höfer
SCHNITT:
Sabine Brose
TON:
Peter Schmidt
MUSIK:
Tina Kohler

LAND:
Schweiz
JAHR: 2013
LÄNGE: 90min