The Guilt Trip
 
   
 

One mother of a road trip... • Joyce Brewster ist eine Mutter, die sich etwas zu sehr um ihren Sohn Andrew kĂĽmmert. Sie ruft ihn etwas zu oft an, gibt ihm permanent Ratschläge und prahlt mit ihm vor ihren Freundinnen. Als alleinerziehende Mutter ist sie stolz auf den studierten Chemiker, der gerade versucht, sich mit einem neuen, von ihm selbst entwickelten Reinigungsprodukt selbständig zu machen. Nur klappt das nicht wirklich. Andrews Verkaufspräsentationen wirken unbeholfen, sind langweilig und zu wissenschaftlich. Niemand scheint wirklich Interesse an seinem Reinigungsmittel zu haben. Nach jedem gescheiterten Gespräch fährt er nach Hause und muss seine Enttäuschung verbergen, wobei ihm seine Mutter gehörig auf die Nerven geht. Doch so sehr sie ihn auch stört, erkennt er doch, dass er nach dem Tod seines Vaters alles ist, was ihr blieb. Sie liebt ihn und erzählt ihm auch, woher er seinen Namen hat. So durfte sie einst ihre grosse Liebe, den Versicherungsvertreter Andrew Margolis, nicht heiraten, nahm stattdessen einen Anderen zum Mann und gab aber ihrem Sohn Andrew den Namen ihrer grossen Liebe. Da sie seit dem Tod ihres Mannes immer einsam war, beschliesst Andrew, nun seiner Mutter zuliebe ĂĽber seinen Schatten zu springen und ihr etwas Gutes zu tun. Er nimmt sie mit auf eine Verkaufsreise durchs Land, nachdem er herausgefunden hat, dass Margolis sich in San Francisco aufhält, wo er ihn schlussendlich aufsuchen will.


© 2022 Universal Pictures International Switzerland

VERLEIH: Universal Pictures International Switzerland

 

REGIE:
Anne Fletcher
PRODUKTION:
Evan Goldberg
John Goldwyn
Lorne Michaels
CAST:
Seth Rogen
Yvonne Strahovski
Adam Scott
Colin Hanks
Brett Cullen
Barbra Streisand
DREHBUCH:
Dan Fogelman
KAMERA:
Oliver Stapleton
SCHNITT:
Dana E. Glauberman
Priscilla Nedd-Friendly
AUSSTATTUNG:
Nelson Coates
KOSTÜME:
Danny Glicker

LAND:
USA
JAHR: 2012
LÄNGE: 95min