Double Jeopardy
  [nicht mehr im Kino - Release: 27. April 2000]
   
 

Murder isn't always a crime • Nach einer durchzechten Nacht auf einer Segelyacht wacht Libby Parsons (Ashley Judd) blutbesudelt in ihrem Bett auf. Der Platz, wo eigentlich ihr Ehemann Nick (Bruce Greenwood) liegen sollte, ist leer. Sie folgt der Blutspur, die an der Reling endet. Libby wird des Mordes an ihrem Ehemann verdächtigt und verurteilt. Bald bemerkt sie, dass sie einem Versicherungsschwindel ihres Mannes aufgesessen ist.

Nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis sechs Jahre später begibt sie sich auf die Suche nach ihrem fünfjährigen Sohn, den sie einer Freundin anvertraut hatte und die, wie Libby mittlerweile erfahren hat, gemeinsame Sache mit Nick macht.

Libby schwört Rache. Eine Mitinsassin aus dem Gefängnis, der die Lizenz als Rechtsanwältin entzogen wurde, klärt Libby auf: Da sie wegen Mordes an ihrem Ehemann bereits verurteilt wurde, kann sie die nicht begangene Tat nun nachholen, ohne nochmals bestraft zu werden. Das amerikanische Gesetz besagt, dass jemand nur einmal wegen derselben Straftat verurteilt werden darf.

Und nun beginnt die Jagd.....


© 2022 Universal Pictures International Switzerland

VERLEIH: Universal Pictures International Switzerland

 

REGIE:
Bruce Beresford
PRODUKTION:
Leonard Goldberg
CAST:
Tommy Lee Jones
Ashley Judd
Bruce Greenwood
Annabeth Gish
Roma Maffia
Davenia McFadden
DREHBUCH:
David Weisberg
Douglas S. Cook
KAMERA:
Peter James
SCHNITT:
Mark Warner
MUSIK:
Normand Corbeil
AUSSTATTUNG:
Howard Cummings

LAND:
Deutschland
Kanada
USA
JAHR: 1999
LÄNGE: 105min