Dancing Arabs
  [nicht mehr im Kino - Release: 05. März 2015]
   
 

Mon Fils • Eyad ist der erste Pal├Ąstinenser, der an einer Elite-Schule in Jerusalem angenommen wird. Zun├Ąchst f├Ąllt es ihm nicht leicht, Anschluss zu finden. Bald aber lernt er den kranken Yonatan und dessen Mutter kennen. Zwischen Eyad und der j├╝dischen Familie entsteht eine enge Freundschaft.
Sein Leben nimmt eine weitere Wende, als er die sch├Âne J├╝din Naomi trifft und sie sich ineinander verlieben. Auf seiner Suche nach Zugeh├Ârigkeit und einem Platz im Leben erkennt der zwischen zwei Welten pendelnde Eyad, dass er eine Entscheidung treffen muss, die sein Leben f├╝r immer ver├Ąndern wird...
Eran Riklis geh├Ârt zu den renommiertesten Regisseuren Israels. Mit mehrfach ausgezeichneten Filmen wie ┬źLemon Tree┬╗ und ┬źThe Syrian Bride┬╗ begeisterte er ein internationales Publikum. Nun erz├Ąhlt er mit ├╝berraschender Leichtigkeit vom nicht einfachen Zusammenleben von Juden und Pal├Ąstinensern in Israel. ┬źDancing Arabs┬╗ spielt anfangs der 1990er-Jahre und beruht auf dem halb-biografischen gleichnamigen Buch des Schriftstellers Sayed Kashua: Ein feinf├╝hliger, bewegender Film, der mit lustigen und ernsten Momenten verzaubert.


© 2021 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Eran Riklis
PRODUKTION:
Michael Eckelt
Chilik Michaeli
CAST:
Tawfeek Barhom
Ali Suliman
DREHBUCH:
Sayed Kashua
KAMERA:
Michael Wiesweg
SCHNITT:
Richard Marizy
TON:
Amedeo Malagia
MUSIK:
Jonathan Riklis
AUSSTATTUNG:
Yoel Herzberg
KOSTÜME:
Hamada Atallah
VISUAL EFFECTS:
Jonas Schmid

LAND:
Israel
JAHR: 2014
LÄNGE: 105min