Zaïna, Königin der Pferde
  [nicht mehr im Kino - Release: 13. April 2006]
   
 

Es war einmal vor langer Zeit in den endlosen Weiten des Atlasgebirges… • Der Nomade MUSTAPHA soll die besten arabischen Vollblüter und Reiter seines Stammes nach Marrakesch führen, um am ruhmreichsten aller Pferderennen teilzunehmen: dem Agdal. Aber bevor es in die Berge geht, holt er in der Stadt seine elfjährige Tochter, ein menschenscheues Mädchen mit dem Namen ZAÏNA, von deren Existenz er erst beim Tod von ZAÏNAS Mutter erfahren hat. Denn einst musste MUSTAPHA unter dem Druck seines Stammes diese Frau verstossen, weil sie als Mann verkleidet an dem Agdal teilgenommen hatte. ZAÏNA und MUSTAPHA sind beide misstrauische und dickköpfige Wesen und stehen sich gleich beim ersten Blick wie Feuer und Wasser gegenüber. Blind vor Schmerz setzt ZAÏNA die Stallungen des mächtigen OMAR EL MANSOUR in Brand, eines in der Stadt sehr angesehenen Notablen, den sie für verantwortlich am Tod ihrer Mutter hält. Was ZAÏNA nicht weiss, ist, dass MUSTAPHA und Omar früher als Rivalen um die Liebe ihrer Mutter gekämpft haben. Die Nomaden und das Mädchen fliehen in die wilden Weiten des Atlas. Auf ihrer Spur: Omar und sein Clan, denn dieser ist zu allem bereit, um ZAÏNA wieder zu sich zu nehmen und sich endlich an MUSTAPHA zu rächen...
Im Laufe der Verfolgungsjagd in der unwirtlichen Gegend entdecken das Mädchen und ihr Vater ihre Zuneigung füreinander und ihre Komplizenschaft. Aber schliesslich ist es ZAÏNA, die durch ihre von MUSTAPHA geerbte Leidenschaft für Pferde an dem Agdal teilnimmt und endlich Omars Hass und die Abneigung des Stammes besiegt.


© 2018 JMH Distribution

OFFICIAL LINK - VERLEIH: JMH Distribution

 

REGIE:
Bourlem Guerdjou
PRODUKTION:
Philippe Liégeois
Jean-Michel Rey
CAST:
Aziza Nadir
Sami Bouajila
Michel Favory
Simon Abkarian
Assaad Bouab
DREHBUCH:
Bourlem Guerdjou
Juliette Sales
KAMERA:
Bruno de Keyzer
TON:
Olivier Schwob
MUSIK:
Cyril Morin
AUSSTATTUNG:
Laurent Allaire
KOSTÜME:
Emma Bellocq
Anaïs Romand
VISUAL EFFECTS:
Matthias Weber

LAND:
Frankreich
Deutschland
JAHR: 2005
LÄNGE: 100min