Wir sind die Neuen
  [nicht mehr im Kino - Release: 17. Juli 2014]
   
 

Die neue Komödie von Ralf Westhoff • Knapp bei Kasse, dafĂĽr voller guter Ideen – das sind Anne, Eddi und Johannes. Mit mehr als 60 Jahren grĂĽnden sie ihre ehemalige Studenten-WG neu. Wie frĂĽher sitzen sie bis spät nachts um den KĂĽchentisch, trinken Wein, philosophieren ĂĽber Gott und die Welt und hören laute Musik. Doch ĂĽber den drei Studenten von damals wohnen drei Studenten von heute Die mĂĽssen fĂĽr ihre Examen bĂĽffeln und können eines gar nicht brauchen: lustige und lärmige Nachbarn. So dauert es nicht lange, bis sich die beiden WGs in die Haare kriegen. Bloss: Was genau läuft hier falsch? Kapieren die Alten die Zeichen der Zeit nicht? Oder sehen die Jungen einfach nur alt aus?

«Wir sind die Neuen» ist eine hinreissende Komödie, die den Zwist zwischen zwei Generationen so turbulent wie feinsinnig beschreibt. Mit dem richtigen Mass an Zuspitzung und einem liebevoll-entlarvenden Blick auf seine Figuren lässt Regisseur Ralf Westhoff («Shoppen», «Der letzte schöne Herbsttag») die Ideale der 70er-Jahre mit der heutigen, ganz anderen Wirklichkeit zusammenprallen. Sein neuer Film ist voller Witz und nicht zuletzt auch ein quirliges Plädoyer dafür, dass die Generationen viel mehr voneinander profitieren können als sie denken…


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Ralf Westhoff
PRODUKTION:
Ralf Westhoff
CAST:
Gisela Schneeberger
Heiner Lauterbach
Michael Wittenborn
Claudia Eisinger
Karoline Schuch
Patrick GĂĽldenberg
Julia Koschitz
KAMERA:
Ian Blumers
SCHNITT:
Uli Schön
TON:
Frank Heidbrink
Christof Ebhardt
MUSIK:
Oliver Thiede
AUSSTATTUNG:
Bettina Zirngibl
KOSTÜME:
Ina Irena Will

LAND:
Deutschland
JAHR: 2014
LÄNGE: 91min