Whitney
 
   
 

Ein Film von Kevin Macdonald • Whitney Houston war eine der meistgefeierten Solo-Künstlerinnen ihrer Zeit, und doch war ihr Leben alles andere als eine strahlende Erfolgsgeschichte. Von ihrem frühen weltweiten Durchbruch mit BODYGUARD bis hin zur Drogenabhängigkeit und dem viel zu frühen Tod im Jahr 2012 wurde ihre Laufbahn stets medial verfolgt. Doch bis heute scheint ihr tragisches Schicksal mit Rätseln behaftet. Regisseur Kevin Macdonald enthüllt im dokumentarischen Musiker-Porträt WHITNEY aufschlussreiches, nie zuvor gesehenes Archivmaterial sowie private Videoaufnahmen und lässt Familie und Freunde, aber auch ihren Ex-Mann Bobby Brown und Whitneys Mitarbeiter zu Wort kommen. Nicht ohne pikante Enthüllungen, zeichnet der elegant montierte Film die Geschichte des komplexen Lebens eines verletzlichen Weltstars – geizt aber auch nicht mit eindrücklichen Konzertaufnahmen der vielleicht besten Pop-Stimme des 20. Jahrhunderts.

[Text: Zurich Film Festival]


© 2019 Impuls Pictures AG

VERLEIH: Impuls Pictures AG

 

REGIE:
Kevin Macdonald
PRODUKTION:
Simon Chinn
Jonathan Chinn
Lisa Erspamer
CAST:
Whitney Houston
Bobby Brown
Cissy Houston
Robyn Crawford
DREHBUCH:
Kevin Macdonald
KAMERA:
Nelson Hume
SCHNITT:
Sam Rice-Edwards
TON:
Glenn Freemantle
MUSIK:
Adam Wiltzie
VISUAL EFFECTS:
Charles Gillett

LAND:
England
USA
JAHR: 2018
LÄNGE: 120min