What They Had
  [Arthouse Piccadilly 2 • 16.05 E/d/f • 14/12]
   
 

Ein Film von Elizabeth Chomko • WHAT THEY HAD ist eine generationenübergreifende Geschichte über Liebe, Verlust und Loslassen. In ihrer Kindheit kümmerte sich Bridget hauptsächlich um ihre Familie, bevor sie jung heiratete, um sich fortan um ihre zwei eigenen Töchter und einen viel beschäftigten Ehemann zu kümmern. Als an einem Heiligabend ihre an Alzheimer erkrankte Mutter Ruth zu Hause in Chicago mitten in einen Schneesturm hineinspaziert und verschwindet, fliegt Bridget zurück in ihre Heimatstadt. Sie will ihren Vater Bert davon überzeugen, dass eine professionelle Einrichtung das Beste für Ruth wäre. Doch Bert sträubt sich dagegen, und so bricht ein Konflikt aus, der alte Wunden zwischen Bert, Bridget und ihrem Bruder Nick aufreisst und die engen Bande zwischen ihnen zu zerstören droht. Sie konfrontieren sich gegenseitig mit den schmerzvollen und teilweise urkomischen Wahrheiten, die sie jahrzehntelang unter den Teppich gekehrt haben, und erkennen, dass nur lieben kann, wer auch loslassen kann. Für Bridget bedeutet das das Unvorstellbare: Um ihrem eigenen Herzen folgen zu können, muss sie erst all jene derer brechen, die sie liebt.


© 2019 Impuls Pictures AG

VERLEIH: Impuls Pictures AG

 

REGIE:
Elizabeth Chomko
PRODUKTION:
Albert Berger
Sefton Fincham
Bill Holderman
Tyler Jackson
Keith Kjarval
Alex Saks
Ron Yerxa
CAST:
Hilary Swank
Michael Shannon
Robert Forster
Blythe Danner
Taissa Farmiga
Josh Lucas
Marilyn Dodds Frank
DREHBUCH:
Elizabeth Chomko
KAMERA:
Roberto Schaefer
SCHNITT:
Tom McArdle
MUSIK:
Danny Mulhern
AUSSTATTUNG:
Christopher Stull
KOSTÜME:
Anne Dawson

LAND:
USA
JAHR: 2018
LÄNGE: 101min