Warm Water Under a Red Bridge
  [nicht mehr im Kino - Release: 16. Mai 2002]
   
 

Von Shohei Imamura • Yosuke, arbeitslos und von seiner Frau verachtet, begegnet dem alten Bettler Taro, der ihm erzählt, er habe eine Buddha-Statue auf der Halbinsel Noto versteckt, bei einem Haus neben einer roten Brücke am Meer. Bevor Yosuke mehr in Erfahrung bringen kann, stirbt Taro. Yosuke findet das Haus und lernt dort die schöne Saeko kennen. Ein Satz von Taro fällt ihm ein. 'Gib Dich einer Frau hin, bleibe Deinem Begehren treu, ohne Dich um den Alltag zu sorgen.' Yosuke beschliesst, einige Zeit bei den Fischern der kleinen Gemeinde zu bleiben. Saeko und er lieben sich, doch Yosuke ist beunruhigt, denn sie verliert bei der Liebe Wasser, das ihn fast ertränkt, durch das Haus fliesst und schliesslich in den Fluss mündet...


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Shohei Imamura
CAST:
Koji Yakusho
Misa Shimizu
Mitsuko Baisho
Mansaku Fuwa
Kazuo Kitamura
Isao Natsuyagi
Yukiya kitamura
DREHBUCH:
Motofumi Tomikawa
KAMERA:
Shigeru Komatsubara
SCHNITT:
Hajime Okayasu
MUSIK:
Shinichirô Ikebe

LAND:
Japan
Frankreich
JAHR: 2001
LÄNGE: 122min