Warm Bodies
  [nicht mehr im Kino - Release: 21. Februar 2013]
   
 

Ein Film von Jonathan Levine • Nach einer Seuche ist der Grossteil der amerikanischen Bevölkerung zu Zombies geworden und wandelt stöhnend schlürfenden Schrittes durch die Strassen auf der Suche nach menschlicher Beute. Diese hat sich zum Schutz in einer Stadt verbarrikadiert und versucht dem Schrecken durch die Untoten zu entgehen. Als sich der Zombie R (Nicholas Hoult) eines Tages in Richtung Stadt auf Nahrungssuche begibt, sieht er das menschliche Mädchen Julie (Teresa Palmer), das von einigen Untoten angegriffen wird. Kurzentschlossen beschliesst er sie zu retten und versteckt sie in seinem Zuhause, einer abgestürzten Boeing 747. Bald merkt Julie, das R anders ist als die übrigen Zombies. Durch den Verzehr von Gehirnen hat er die Erinnerungen seiner Opfer übernommen und ist dadurch zu Gefühlen fähig. Ausserdem ist er mehr und mehr in der Lage, vollständige Sätze zu sprechen und verweigert fortan sogar den Verzehr von Menschenfleisch um wieder menschlicher zu werden. Obwohl R und Julie erste zarte Bande knüpfen, muss Julie zurück in die Stadt und lässt R mit gebrochenem Herzen zurück. Getrieben von dem Wunsch, sie wiederzusehen, fasst er den Plan sich in die Stadt einzuschleichen...


© 2017 Elite Film

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Elite Film

 

REGIE:
Jonathan Levine
PRODUKTION:
David Hoberman
Todd Lieberman
Bruna Papandrea
CAST:
Teresa Palmer
Dave Franco
John Malkovich
Nicholas Hoult
Analeigh Tipton
Rob Corddry
Cory Hardrict
DREHBUCH:
Jonathan Levine
KAMERA:
Javier Aguirresarobe
SCHNITT:
Nancy Richardson
TON:
A. Josh Reinhardt
Martyn Zub
MUSIK:
Marco Beltrami
AUSSTATTUNG:
Martin Whist
KOSTÜME:
George L. Little
VISUAL EFFECTS:
Thomas F. Ford IV

LAND:
USA
JAHR: 2013
LÄNGE: 97min