Une vie
  [nicht mehr im Kino - Release: 15. Juni 2017]
   
 

Ein Film von StĂ©phane BrizĂ© • Normandie, 1819. Als die junge Landadelige Jeanne Le Perthuis des Vauds den hĂĽbschen, aber mittellosen Julien Lamare heiratet, ist sie von einem fast kindlich anmutenden Glauben an das Gute in der Welt beseelt. Doch schon bald betrĂĽgt Julien sie mit dem Dienstmädchen und dann auch mit der Frau des Nachbarn. Als Jeanne sich in ihrer Verzweiflung deswegen an den Dorfpfarrer wendet, nimmt das Unheil seinen Lauf. In vibrierenden Bildern von zarter Schönheit und grosser Intimität erzählt die Verfilmung des berĂĽhmten Romans von Maupassant die zeitlose Geschichte einer Frau, die unfähig scheint, sich mit einer Welt der LĂĽge und des Betrugs zu arrangieren. Die Beharrlichkeit, mit der sie sich wider alle Vernunft ihre reine Seele zu bewahren versucht, macht Jeanne zu einer ebenso faszinierenden wie verstörenden Heldin.


© 2018 Xenix Filmdistribution GmbH

VERLEIH: Xenix Filmdistribution GmbH

 

REGIE:
Stéphane Brizé
PRODUKTION:
Miléna Poylo
Gilles Sacuto
CAST:
Judith Chemla
Yolande Moreau
Jean-Pierre Darroussin
DREHBUCH:
Stéphane Brizé
Florence Vignon
KAMERA:
Antoine Héberlé
SCHNITT:
Anne Klotz
TON:
Pascal Jasmes
Alain Sironval
AUSSTATTUNG:
Valérie Saradjian
KOSTÜME:
Madeline Fontaine
VISUAL EFFECTS:
Carine Gillet

LAND:
Frankreich
Belgien
JAHR: 2016
LÄNGE: 119min