National Lampoon's Vacation
 
   
 

Die schrillen Vier auf Achse • Clark, das Oberhaupt der Familie Griswold, hat fĂĽr den diesjährigen Familienurlaub die perfekte Autoreise zum Freizeitpark „Walley World“ in Kalifornien geplant. Doch schon bei den Vorbereitungen kommt es zu ersten Komplikationen. Der Autohändler, bei dem Clark einen neuen Sportwagen bestellt hat, betrĂĽgt ihn und dreht ihm eine ĂĽberteuerte, fehleranfällige Klapperkiste an.

Nachdem Clark sich in St. Louis verfahren hat, muss er im Rotlichtviertel nach dem Weg fragen, wobei ihm die Radkappen gestohlen werden. Nachdem er während des Fahrens am Steuer eingeschlafen ist, gelangen die Vier endlich auf den grossen Highway. Während eines Zwischenstopps in Kansas, wo die Griswolds Clarks einfältigen Vetter Eddie besuchen, halst dieser ihnen Ellens schrullige Tante Edna auf – mit der Bitte, diese in Phoenix bei ihrem Sohn Normy abzuliefern. Nach weiteren Schwierigkeiten, darunter einem Highway-Polizisten, der Clark wegen Tierquälerei verhaften will, stirbt Edna, noch bevor sie das Ziel erreichen. Da keiner der Griswolds so recht weiss, was sie mit der Leiche machen sollen, fahren sie wie geplant zum Haus von Cousin Normy. Da dieser jedoch nicht zu Hause ist, setzen die Griswolds Ednas Leiche einfach auf dessen Veranda.

Schliesslich erreichen die Griswolds „Walley World“, allerdings hat der Freizeitpark wegen Umbauarbeiten zwei Wochen geschlossen. Nach all den Widrigkeiten bei der Anreise dreht Clark durch und verschafft sich mit Hilfe einer Spielzeugpistole Zutritt zum Park. Dort zwingt er den Sicherheitsbeamten Lasky, mit ihnen zusammen sämtliche Attraktionen auszuprobieren. Der Park wird derweil von der Polizei abgeriegelt und Mr. Walley persönlich taucht auf, um mit den vermeintlichen Terroristen zu verhandeln. Clark appelliert an Mr. Walley's Nachsicht, indem er vom Horrortrip seiner Familie berichtet. Infolgedessen entscheidet sich dieser letztlich, keine Anzeige zu erstatten.


© 2017 -diverse-

VERLEIH: -diverse-

 

REGIE:
Harold Ramis
PRODUKTION:
Matty Simmons
CAST:
Chevy Chase
Beverly D'Angelo
Imogene Coca
Randy Quaid
Anthony Michael Hall
Dana Barron
DREHBUCH:
John Hughes
KAMERA:
Victor J. Kemper
SCHNITT:
Pembroke J. Herring
TON:
Bub Asman
Caryl Wickman
MUSIK:
Ralph Burns
AUSSTATTUNG:
Jack T. Collis

LAND:
USA
JAHR: 1983
LÄNGE: 98min