Unthinkable
 
   
 

Wie weit darf man gehen um Menschenleben zu retten? • Ein zum Islam konvertierter ehemaliger US-Elitesoldat und Bombenspezialist gesteht freim√ľtig, drei atomare Sprengk√∂rper samt Zeitz√ľnder inmitten dreier amerikanischer Grossst√§dte deponiert zu haben und fordert im Gegenzug f√ľr deren Entsch√§rfung den R√ľckzug aller US-Truppen aus islamischen L√§ndern. Nachdem Verh√∂re durch das FBI nicht viel gefruchtet haben, schickt der CIA seinen h√§rtesten Verh√∂rspezialisten. Der foltert den Terroristen nach allen Regeln der Kunst und f√∂rdert tats√§chlich Verwertbares zutage.

Ein Was-w√§re-wenn-Politthriller und Statement zu der unter anderem von George W. Bush und der TV-Serie "24" aufgeworfenen Frage, ob Folter ein legitimes Mittel amerikanischer Aussenpolitik werden sollte. Samuel L. Jackson ("Pulp Fiction") gibt den hartgesottenen Verh√∂rspezialisten, w√§hrend Carrie Ann Moss ("Matrix") das liberale Element vertritt und genau so lange f√ľr Menschenrechte pl√§diert, bis sie erkennen muss, dass Jacksons Methode (hier) funktioniert. Gehobenes Dramenhandwerk mit Kontroversenpotential, prominent besetztes US-Kino.


© 2017 Elite Film

VERLEIH: Elite Film

 

REGIE:
Gregor Jordan
PRODUKTION:
Caldecot Chubb
Vanessa Coifman
Marco Weber
CAST:
Samuel L. Jackson
Carrie-Anne Moss
Michael Sheen
Stephen Root
Lora Kojovic
DREHBUCH:
Peter Woodward
KAMERA:
Oliver Stapleton
SCHNITT:
Scott Chestnut
TON:
Chad J. Hughes
MUSIK:
Graeme Revell
AUSSTATTUNG:
Steven Jones-Evans
KOSTÜME:
Danielle Hollowell
VISUAL EFFECTS:
Chris Ervin

LAND:
USA
JAHR: 2010
LÄNGE: 97min