The Truman Show
  [nicht mehr im Kino - Release: 12. November 1998]
   
 

Mit Jim Carrey • Es ist der 10'909. Tag der 'Truman Show'. Wie an jedem Arbeitstag verabschiedet sich Truman Burbank (JIM CARREY) von seiner vermeintlichen Ehefrau Meryl (LAURA LINNEY), grüsst gutgelaunt seine Nachbarn – 'Guten Morgen - und falls wir uns nicht mehr sehen - guten Nachmittag, guten Abend und gute Nacht!' – und macht sich auf den Weg zur Arbeit inmitten des idyllischen Städtchens Seahaven. Er weiss nichts davon, dass er der Hauptdarsteller einer täglichen 24-Stunden-Live-Fernsehshow ist. Alles scheint normal, doch da landet unvermittelt ein Scheinwerfer aus dem Nichts neben Truman und zerbirst am Boden. Der schaut zweifelnd gen Himmel, wird aber schon bald von einem Radiosprecher darüber aufgeklärt, dass offensichtlich ein passierendes Flugzeug Teile direkt über Seahaven verlor.

Tatsache ist, dass Truman schon seit längerem das Gefühl hat, dass etwas faul ist in seiner ach so perfekten Welt.

... Seit 10'909 Tagen wird 'Die Truman Show' live in aller Herren Länder übertragen. Alles ist inszeniert, alle Figuren sind Schauspieler, nur der Hauptdarsteller Truman Burbank (JIM CARREY) ahnt von alldem nichts: Er lebt sein vermeintliches Leben als Versicherungsangestellter in dem idyllischen Seahaven, umgeben von seiner Frau Meryl (LAURA LINNEY), seinem besten Freund Marlon (NOAH EMMERICH) und seiner Mutter (HOLLAND TAYLOR) – allesamt Schauspieler. Doch schon seit längerem wird Truman von der Ahnung geplagt, dass etwas mit seinem Leben nicht stimmt. Und so nimmt er allen Mut zusammen, um aus seinem goldenen Käfig zu entfliehen. Die Frage ist nur, ob sie ihn lassen...


© 2018 Universal Pictures International Switzerland

VERLEIH: Universal Pictures International Switzerland

 

REGIE:
Peter Weir
PRODUKTION:
Scott Rudin
Andrew Niccol
Edward S. Feldman
Adam Schroeder
CAST:
Jim Carrey
Laura Linney
Noah Emmerich
Natascha McElhone
Holland Taylor
Ed Harris
DREHBUCH:
Andrew Niccol
KAMERA:
Peter Biziou
SCHNITT:
William Anderson
MUSIK:
Burkhard Dallwitz
AUSSTATTUNG:
Dennis Gassner

LAND:
USA
JAHR: 1998
LÄNGE: 103min