Tom Sawyer
  [nicht mehr im Kino - Release: 24. November 2011]
   
 

Ein Film von Hermine Huntgeburth • Tom Sawyer heckt ständig neue Streiche aus. Und am liebsten ist er mit seinem Freund Huck Finn zusammen. Der lebt allein in einem leeren Fass, kann tun und lassen, was er will. Anders Tom: Seine Tante Polly möchte nämlich, dass er ein anständiger Mensch wird. Doch ein Junge wie Tom, der ständig 1000 Dinge plant, hat einfach keine Zeit, brav zu sein.

Nur jemand schafft es, ihn vom Blödsinn-Machen abzuhalten: Betty, die Tochter des Dorf-Richters. Tom gibt alles, um ihr zu imponieren. Eines Nachts dann treiben sich Tom und Huck auf dem Friedhof herum. Dort beobachten sie, wie Indianer Joe ein schlimmes Verbrechen begeht und die Schuld dafür einem anderen in die Schuhe schiebt. Was sollen Tom und Huck nun tun? Ihr Mut wird auf eine schwere Probe gestellt...

Die Romanvorlage von Mark Twain ist eines der bekanntesten Jugendbücher der Welt. Kein Wunder, denn wer wünschte sich als Kind nicht, so zu sein wie Tom? Sich vor seinen Aufgaben zu drücken, spannende Dinge zu erleben - und vor allem einen Freund wie Huck zu haben? Inszeniert wurde «Tom Sawyer» von der vielfach ausgezeichneten Regisseurin Hermine Huntgeburth («Bibi Blocksberg», «Die weisse Massai»). Sie hat den Klassiker behutsam modernisiert. Ihr Film entführt Jung und Alt in eine Welt voller Spass und Abenteuer - ein unvergessliches Kinoerlebnis für die ganze Familie.


© 2017 Filmcoopi

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Hermine Huntgeburth
PRODUKTION:
Boris Schönfelder
CAST:
Louis Hofmann
Leon Seidel
Heike Makatsch
Benno FĂĽrmann
Joachim KrĂłl
DREHBUCH:
Mark Twain
KAMERA:
The Chau Ngo
SCHNITT:
Eva Schnare
AUSSTATTUNG:
Colin Taplin

LAND:
Deutschland
JAHR: 2011
LÄNGE: 110min