Tanzträume
  [nicht mehr im Kino - Release: 02. September 2010]
   
 

Jugendliche tanzen "Kontakthof" von Pina Bausch • Fast ein Jahr dauert das grosse Abenteuer. Jeden Samstag heisst es für über 40 Jugendliche zwischen 14 und 18: Tanzprobe! Einstudiert wird «Tanzträume», ein Stück über Sehnsucht und Zärtlichkeit, Ängste und Zweifel, Anmache und Ablehnung, grosse Liebe und grossen Kummer. Es trägt die unverwechselbare Handschrift der bedeutenden Tänzerin und Choreografin Pina Bausch.

Anne Linsel und ihrem Kameramann Rainer Hoffmann ist ein entspannter, warmherziger und humorvoller Film gelungen. Er begleitet die Probearbeiten bis zur Premiere. Jugendliche unterschiedlichster Herkunft lassen sich vom Tanzvirus anstecken und öffnen sich einer neuen Welt: In eindringlichen Szenen zeigt «Tanzträume», wie sie ihre Zurückhaltung verlieren und die Scheu voreinander überwinden. Darüber hinaus ist der Film eine Hommage an die 2009 verstorbene Pina Bausch - und eine einfühlsame Studie der Körperlichkeit des Tanzes.


© 2017 Filmcoopi

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Rainer Hoffmann
Anne Linsel
PRODUKTION:
Gerd Haag
Anahita Nazemi
CAST:
Pina Bausch
DREHBUCH:
Anne Linsel
KAMERA:
Rainer Hoffmann
SCHNITT:
Mike Schlömer
TON:
Tim Dohnke
Thomas Keller
Tobias Linsel
Paul Oberle

LAND:
Deutschland
JAHR: 2010
LÄNGE: 89min