Tambour Battant
  [Arthouse Le Paris • 12.15 F/d • 8/12]
   
 

Ein Film von François-Christophe Marzal • Im FrĂĽhjahr 1970 erlebt ein kleines Dorf im Wallis ungewöhnliche Turbulenzen. Liegt es an der eidgenössischen Abstimmung ĂĽber das Frauenstimmrecht? Oder an der bevorstehenden Ăśberfremdungsinitiative? Nein, es ist noch schlimmer: Die Blaskappelle ist am Auseinanderfallen! Die eine Hälfte des Dorfes gibt Aloys die Schuld, die andere dagegen Pierre. Was als musikalischer Konflikt beginnt, fĂĽhrt bald zur politischen Auseinandersetzung und weitet sich gar auf die Liebe aus.

Die Wahl der Fanfaren als Auslöser der Zwietracht und Sinnbild kontroverser gesellschaftlicher Ansichten ist ein ideales Spielfeld. Tatsächlich sind die meisten Walliser Blaskapellen historisch mit einer Partei verbunden und bieten entsprechende Identifikationsmuster an. In dieser genüsslichen Komödie bilden Aloys und Pierre das Herzstück – sie sind wie die zwei Seiten einer Medaille… wie Don Camillo und Peppone…


© 2019 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
François-Christophe Marzal
PRODUKTION:
Jean-Marc Froehle
CAST:
Jean-Luc Bideau
Pascal Demolon
Sabine Timoteo
Amélie Peterli
Werner Biermeier
Roland Vouilloz
DREHBUCH:
Nicolas Frey
François-Christophe Marzal
KAMERA:
SĂ©verine Barde
SCHNITT:
Nicolas Hislaire
TON:
Julien D'Esposito
MUSIK:
Nicolas Rabaeus
AUSSTATTUNG:
Fabrizio Nicora

LAND:
Schweiz
JAHR: 2019
LÄNGE: 90min