Taken
 
   
 

96 Hours • So unnachgiebig hart war er noch nie: In Pierre Morels Action-Thriller "96 Hours" gibt Liam Neeson in Gestalt eines Ex-Geheimagenten, der seine Tochter aus den Händen von albanischen EntfĂĽhrern befreien muss, den personifizierten Racheengel. Unnachgiebig und mit beispielloser Konsequenz erklärt er Mädchenhändlern den Krieg, die die 17-jährige Kim in einer geheimen Auktion versteigern wollen. Alsbald zieht sich eine Schneise der Zerstörung durch Paris, bis Bryan die Drahtzieher und Käufer der willenlos gemachten Mädchen ausfindig gemacht hat. Wegen seines Jobs hat Geheimagent Bryan Mills seine Tochter Kim immer vernachlässigt. Um das wieder gut zu machen, geht Mills in den vorzeitigen Ruhestand. Doch sein Job holt den Ex-Agenten wieder unbarmherzig ein, als seine 17 Jahre alte Tochter und ihre Freundin Amanda in Paris von Mitgliedern eines osteuropäischen Mädchenhändlerrings gekidnappt werden. Sofort macht sich der Vater auf den Weg, denn die Zeit drängt: Von einem französischen Kollegen erfährt Mills, das ihm nur 96 Stunden bleiben, um seine Tochter und Amanda zu befreien. In der Zwischenzeit werden die Opfer von den EntfĂĽhrern mit Heroin vollgepumpt, um sie gefĂĽgig zu machen. Die Mädchen sollen als Prostituierte abgerichtet und verkauft werden. Auf der verzweifelten Suche nach seiner Tochter zieht Bryan Mills eine Schneise der VerwĂĽstung durch die französische Hauptstadt und mit eiskalter Konsequenz hält er sich an die Prophezeiung, die er einem EntfĂĽhrer am Handy gegeben hat: "Ich werde dich finden und töten." Womit die Gangster nicht gerechnet haben: Bryan Mills hat seinen alten Job keineswegs verlernt...


© 2020 -ohne-

VERLEIH: -ohne-

 

REGIE:
Pierre Morel
PRODUKTION:
Luc Besson
CAST:
Liam Neeson
Maggie Grace
Leland Orser
Jon Gries
David Warshofsky
DREHBUCH:
Robert Mark Kamen
Luc Besson
KAMERA:
Michel Abramowicz
SCHNITT:
Frédéric Thoraval
MUSIK:
Nathaniel MĂ©chaly
AUSSTATTUNG:
Hugues Tissandier
KOSTÜME:
Corinne Bruand

LAND:
Frankreich
USA
England
JAHR: 2008
LÄNGE: 93min