Star Wars: Episode 5: The Empire Strikes Back
 
   
 

Das Imperium schlägt zurück • Nach der Zerstörung des Todessterns mussten die Rebellen von Yavin IV fliehen und einen neuen Stützpunkt suchen. Ihre Wahl fiel auf den Eisplaneten Hoth.

Drei Jahre nach der Zerstörung des Todessterns finden die unter dem Kommando von Darth Vader stehenden Teile der imperialen Streitkräfte durch Suchdroiden den Schildgenerator der Echobasis auf Hoth. Da der betreffende Suchdroid von Captain Han Solo und Chewbacca gesichtet und beschossen wird, eliminiert er sich selbst.

Commander Luke Skywalker wird währenddessen von einem Wampa, einem einheimischen Schneemonster, gefangen genommen und entkommt letztendlich nur mithilfe der Macht. Er schafft es jedoch nicht, aus eigener Kraft zur Echobasis zurückzukehren, da sein Tauntaun (ein einheimisches Reittier) von dem Wampa getötet wurde und er selbst zu geschwächt für den Fussmarsch ist. Während er kurz vor dem Erfrieren ist, weist ihn Obi-Wan Kenobi in einer Vision an, sich zum Dagobah-System zu begeben, wo sich Meister Yoda vor dem Imperium versteckt, damit Luke zum Jedi-Ritter ausgebildet werden kann. Kurz darauf wird Luke von Han Solo gerettet...


© 2020 -ohne-

OFFICIAL LINK - VERLEIH: -ohne-

 

REGIE:
Irvin Kershner
PRODUKTION:
Gary Kurtz
CAST:
Mark Hamill
Harrison Ford
Carrie Fisher
Billy Dee Williams
Anthony Daniels
David Prowse
Peter Mayhew
Kenny Baker
Frank Oz
Alec Guinness
Jeremy Bulloch
John Hollis
Jack Purvis
DREHBUCH:
George Lucas
KAMERA:
Peter Suschitzky
SCHNITT:
Paul Hirsch
TON:
Richard Burrow
MUSIK:
John Williams
AUSSTATTUNG:
Norman Reynolds
KOSTÜME:
John Mollo

LAND:
USA
JAHR: 1980
LÄNGE: 124min