Southpark: Bigger, Longer & Uncut
  [nicht mehr im Kino - Release: 20. Januar 2000]
   
 

Uh - oh ... • Stan, Kyle, Kenny und Cartman schleichen sich in einen Film 'ab 18', und alle ihre Schulkameraden aus der 3. Klasse machen es ihnen nach. Die unschuldigen Kleinen kommen v├Âllig versaut aus dem Kino, und ihre Eltern sind ausser sich: Sie gr├╝nden eine militante B├╝rgerinitiative und fordern als verantwortungsbewusste B├╝rger ihres kleinen Bergnestes in Colorado, dass endlich etwas passiert. Aus Wut wird Hass, aus Hass Zensur, die Zensur beschw├Ârt einen Krieg herauf, und ehe die Jungs sich versehen, riskieren sie ihr Leben f├╝r die Freiheit. Als die Staubwolken sich vom Schlachtfeld verziehen, sieht man die Baldwin-Br├╝der in ihrem Blute liegen. Und alle Beteiligten haben zwei entscheidende Lektionen gelernt: Die Kommunikation zwischen Eltern und Kindern ist lebensnotwendig. Und die Welt ohne Baldwins ist eine bessere Welt.

Ja gut, aber worum geht es eigentlich in 'SouthPark: Der Film'? Hier die Antworten der beiden Filmmacher Trey Parker und Matt Stone:

MATT STONE: Man k├Ânnte sagen, 'SouthPark: Der Film' handelt vom Kampf f├╝r das Grundrecht der Freiheit und gegen brutale Unterdr├╝ckung - aber da w├╝rdet ihr mich ja f├╝r bescheuert halten.

TREY PARKER: Wenn ihr wissen wollt, was in unserem Film Sache ist, dann lest 'Moby Dick'. Und wenn darin das Wort 'Wal' vorkommt, ersetzt es einfach durch 'Kanadier'.

PARKER: 'SouthPark: Der Film' gleicht allen ber├╝hmten Heldensagen: Man kommt nach 20 Jahren haarstr├Ąubender Abenteuer nach Hause, nur um festzustellen, dass die Ehefrau mit einem anderen rummacht.

STONE: So wie 'Spartacus', ausser dass mehr gefurzt wird.

PARKER: Stellt euch vor, John Forsythe und Jaclyn Smith spielen Kumpel. Da seid ihr schon nah dran.

STONE: Der Dialog ist komplett auf Finnisch.

PARKER: Es handelt sich um den ersten abendf├╝llenden Zeichentrickfilm, der im Neuschottland der Jahrhundertwende spielt.

STONE: Und er basiert auf einer wahren Geschichte.


© 2017 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

VERLEIH: Warner Bros.

 

REGIE:
Trey Parker
PRODUKTION:
Trey Parker
Matt Stone
CAST:
Stan
Kyle
Cartman
Kenny
DREHBUCH:
Trey Parker
Matt Stone
Pam Brady
KAMERA:
Eric Stough
SCHNITT:
John H. Venzon
MUSIK:
Marc Shaiman

LAND:
USA
JAHR: 1999
LÄNGE: 81min