Glory - Slava
  [nicht mehr im Kino - Release: 29. März 2018]
   
 

Glory • Eisenbahnarbeiter Tzanko (Stefan Denolyubov) ist ein Einzelgänger und geht im Hinterland Bulgariens gewissenhaft seiner Arbeit nach. Als er eines Tages Bargeld in Millionenhöhe auf den Schienen findet, übergibt er es sofort den Behörden – etwas, was seine korrupten Kollegen nie tun würden. Sofort stürzen sich die die Medien auf den aufsehenerregenden Fund und den ehrlichen Finder und die ehrgeizige PR-Managerin Julia Staikova (Margita Gosheva) wittert eine einmalige Gelegenheit: Indem sie Tzanko ins Rampenlicht zieht und die Geschichte um das gefundene Geld zu einem grossen Medienereignis aufbauscht, will sie von einem Korruptionsskandal ablenken, der das Verkehrsministerium schwer treffen könnte. Tzankos bislang sehr einfaches Leben wird dadurch völlig auf den Kopf gestellt und bald schon ist er rettungslos in einem Netz aus bürokratischem Chaos und absurden Intrigen gefangen.


© 2019 Mythenfilm

VERLEIH: Mythenfilm

 

REGIE:
Kristina Grozeva
Petar Valchanov
PRODUKTION:
Kristina Grozeva
Petar Valchanov
CAST:
Stefan Denolyubov
Margita Gosheva
DREHBUCH:
Kristina Grozeva
Decho Taralezhkov
Petar Valchanov
KAMERA:
Krum Rodriguez
SCHNITT:
Petar Valchanov
TON:
Tsvetan Kadiiski
MUSIK:
Hristo Namliev
KOSTÜME:
Kristina Tomova
VISUAL EFFECTS:
Todor G. Todorov

LAND:
Bulgarien
Griechenland
JAHR: 2016
LÄNGE: 101min