Sira - Songs of the crescent Moon
  [nicht mehr im Kino - Release: 25. August 2011]
   
 

Ein Film von Sandra Gysi & Ahmed Abdel Mohsen • SIRA - Wenn der Halbmond spricht
Sayyed el-Dawwy ist 80 Jahre alt und der letzte lebende Dichter der Sira - des grössten arabischen Epos. Nur er kennt ihre 5 Millionen Verse auswendig, nur er hält die Geschichten vom Volk des Halbmonds am Leben. Über Generationen ausschliesslich mündlich überliefert will er die Sira an seinen Enkel Ramadan weitergeben.
SIRA ­ WENN DER HALBMOND SPRICHT begleitet die beiden auf ihren Konzert-Tourneen durch Ägypten. Und während Sayyed seinem Nachkommen Ramadan die Sira in seinem Sinne vermitteln will, interessiert sich Ramadan für zeitgenössische Interpretationen im Einfluss von Pop und Soap-Operas. Im Ringen der Generationen um die Bedeutung der Sira zeigt sich eine Welt, die zwischen Tradition und Moderne steckt ­ auf der Suche nach ihren Helden. Gestern wie heute.


© 2019 Columbus Film

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Columbus Film

 

REGIE:
Sandra Gysi
Ahmed Abdel Mohsen
PRODUKTION:
Franziska Reck
CAST:
Sayyed el-Dawwy
Ramadan el-Dawwy
Abdelrahman el-Abnoudy
Yousry el-Guindy
Mohammed Hozayn
DREHBUCH:
Sandra Gysi
Ahmed Abdel Mohsen
KAMERA:
Peter Liechti
Ahmed Abdel Mohsen
Sandra Gysi
SCHNITT:
Anja Bombelli
Sandra Gysi
TON:
Ramón Orza

LAND:
Schweiz
JAHR: 2011
LÄNGE: 77min