Sicilian Ghost Story
 
   
 

Ein Film von Fabio Grassadonia und Antonio Piazza • In einem sizilianischen Dorf verschwindet der 13-jährige Giuseppe, dessen Vater gegen die Mafia ausgesagt hat, von einem Tag auf den anderen spurlos. Während das Leben im Dorf schnell wieder seinen gewohnten Lauf nimmt, ist Giuseppes Mitschülerin Luna nicht bereit, dessen Verschwinden zu akzeptieren. Um ihn zu finden, steigt sie hinunter in die dunkle Welt, die ihn verschluckt hat. Mit viel Fantasie und Empathie, zwischen True-Crime-Drama und Märchen balancierend, greift SICILIAN GHOST STORY eine medial breit diskutierte Gräueltat der organisierten Kriminalität auf, die Italien in den 1990er Jahren erschütterte.

[Text: Zurich Film Festival]


© 2018 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Fabio Grassadonia
Antonio Piazza
PRODUKTION:
Francesca Cima
Massimo Cristaldi
Nicola Giuliano
CAST:
Vincenzo Amato
Corinne Musallari
Julia Jedlikowska
DREHBUCH:
Fabio Grassadonia
Antonio Piazza
KAMERA:
Luca Bigazzi
SCHNITT:
Cristiano Travaglioli
TON:
Emanuela Di Giunta
MUSIK:
SOAP & Skin
Anton Spielman
AUSSTATTUNG:
Marco Dentici

LAND:
Italien
Frankreich
Schweiz
JAHR: 2017
LÄNGE: 122min