Shrek der Dritte
  [nicht mehr im Kino - Release: 21. Juni 2007]
   
 

Jetzt wird's k├Âniglich • Zu Anfang rettete er die Prinzessin aus den F├Ąngen des Drachens, dann musste er zum Anstandsbesuch zu den k├Âniglichen Schwiegereltern und jetzt setzt Shrek dem Ganzen die Krone auf: Vom Sumpfbewohner bringt er es zum K├Ânig!

Nachdem Fionas Vater schwer krank wird, f├Ąllt Shrek das Amt des K├Ânigs ├╝ber Weit Weit Weg zu. So muss er gemeinsam mit Fiona die Repr├Ąsentationspflichten ├╝bernehmen, die ihm ├╝berhaupt nicht liegen. Wie oft sehnt sich der Oger nach seiner Sumpflandschaft zur├╝ck! Am Sterbebett verr├Ąt ihm der K├Ânig, dass es einen Ausweg g├Ąbe, der Shrek von seinen Pflichten als K├Ânig befreien k├Ânnte. Der einzig noch legale Nachfolger w├Ąre Arthur, Fionas rebellischer Cousin, den er aber finden m├╝sse. Das klingt wie Musik in Shreks Ohren!
So macht er sich gemeinsam mit dem ewig quasselnden Esel sowie dem gestiefelten Kater auf den Weg, um Arthur zu finden.
Kurz vor seiner Abreise gesteht ihm Fiona, dass sich Nachwuchs angemeldet hat. Das gef├Ąllt Shrek aber ├╝berhaupt nicht, f├╝r ihn sind Kinder nur pupsende und schreiende Wesen ÔÇô das passt nicht in seinen Plan.
Aber jetzt gilt es erstmal, den k├Âniglichen Nachfolger f├╝r Weit Weit Weg zu finden. Und dies wird zu einem Abenteuer, wie man es sich in den k├╝hnsten Tr├Ąumen nicht vorstellen kann.


© 2020 Universal Pictures International Switzerland

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Universal Pictures International Switzerland

 

REGIE:
Chris Miller
PRODUKTION:
Aron Warner
CAST:
Sascha Hehn
Esther Schweins
Benno F├╝rmann
Marie-Luise Marjan
DREHBUCH:
J. David Stem
David N. Weiss
SCHNITT:
Michael Andrews
TON:
Thomas Jones
MUSIK:
Harry Gregson-Williams
AUSSTATTUNG:
Guillaume Aretos
VISUAL EFFECTS:
Ken Bielenberg

LAND:
USA
JAHR: 2007
LÄNGE: 92min