Seberg
  [nicht mehr im Kino - Release: 17. September 2020]
   
 

Ein Film von Benedict Andrews • Die amerikanische Schauspielerin Jean Seberg (Kristen Stewart) wird 1960 mit ihrer Rolle in Jean-Luc Godards «A bout de souffle» von einem Tag zum anderen zur Schauspielikone. In der Aufbruchsstimmung des Pariser Mai kehrt sie 1968 für ein Comeback in einem US-Film nach Hollywood zurück. Auf dem Flug nach Los Angeles begegnet sie dem bekannten schwarzen Bürgerrechtskämpfer Hakim Jamal (Anthony Mackie). Für ihre Sympathien für die Black-Panther-Bewegung gerät Seberg schnell ins Fadenkreuz des FBI. Jack Solomon (Jack O'Connell), ein ebenso junger wie ambitionierter Agent erhält den Auftrag, in Jeans Privatleben aufzumischen. Doch je tiefer er zu der verletzlichen Frau vorstösst, desto mehr beginnt er seinen Einsatz zu hinterfragen. Aus der polizeilichen Überwachung ist längst eine öffentliche Hetzkampagne geworden. «In Anbetracht der üblen politischen Situation im heutigen Amerika ist Seberg aktueller denn je.» THE OBSERVER


© 2020 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Benedict Andrews
PRODUKTION:
Fred Berger
Kate Garwood
Brian Kavanaugh-Jones
Stephen Hopkins
Marina Acton
Alan Ritchson
Bradley Pilz
CAST:
Kristen Stewart
Vince Vaughn
Jack O'Connel
Anthony Mackie
Margaret Qualley
DREHBUCH:
Anna Waterhouse
Joe Shrapnel
KAMERA:
Rachel Morrison
SCHNITT:
Pamela Martin
TON:
Will Files
Jack Whitaker
Joel Dougherty
MUSIK:
Jed Kurzel

LAND:
USA
England
JAHR: 2019
LÄNGE: 103min