Scheherazade
  [nicht mehr im Kino - Release: 23. August 2001]
   
 

Sometimes a small trip can chance your life... • An diesem Sonntag feiert Luise ihren 19. Geburtstag auf der Luxusyacht ihres Vaters, dem Rohstoffhändler Peter Rehstahl. Unverhofft erscheint ihr Bruder Michael mit Gästen auf dem Boot. Der bei Rehstahl & Co. angestellte deutsche Banker Frank und dessen Geliebte Valerie fühlen sich schnell akzeptiert und lassen sich den offerierten Champagner bei schönstem Sommerwetter schmecken. Nach anfänglichem Smalltalk geraten sich Vater und Sohn wegen finanziellen Angelegenheiten in die Haare. Die Anspannung scheint auf die Gäste überzuschwappen und führt zu einer leicht gereizten Stimmung auf dem Boot. Luise kommentiert dies mit einer Runde Wasserski und auch Frank lässt sich davon positiv anstecken. Als dann Peter nach einer guten Zigarre seinem Zögling Frank seine Firma zur Uebernahme anbietet, wird klar, dass es für den richtigen Sohn Michael in der Zukunftsplanung seines Vaters keinen Platz mehr gibt. Als dann bei abendrötlicher Stimmung nochmals gebührend Luises Geburtstag zelebriert wird, weiss nur Michael alleine, warum dieser Abend für alle Anwesenden zum unvergesslichen Ereignis werden wird.


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Riccardo Signorell
CAST:
Zoé Mikuleczky
Antonia Beamish
Siegfried Terpoorten
Philipp Stengele
Jürgen Brügger
DREHBUCH:
Riccardo Signorell
Simon Hesse
Philipp Stengele
KAMERA:
Felix von Muralt
SCHNITT:
Riccardo Signorell
Simon Hesse
MUSIK:
Swandive
AUSSTATTUNG:
Sibylle Burkhardt
Simone Piller

LAND:
Schweiz
JAHR: 2001
LÄNGE: 84min