Le roi danse
  [nicht mehr im Kino - Release: 26. Juli 2001]
   
 

Vom Regisseur von 'Farinelli' • Nach 'Farinelli - il castrato' von 1995 - mit dem Golden Globe ausgezeichnet und f√ľr den Oscar nominiert - entwirft G√©rard Corbiau in seinem vierten Film ein fulminantes Bild der Welt des Sonnenk√∂nigs, Ludwig XIV., und seines Hofes.

Jean-Baptiste Lully (Boris Terral), Hofkomponist und Tanzlehrer von Louis XIV. (Beno√ģt Magimel), verehrt seinen K√∂nig abg√∂ttisch. Er lebt in einem Wechselbad der Gef√ľhle, wenn dieser ihm seine Zuneigung entzieht und nur mehr Musik von ihm haben will. Die Beziehung der beiden findet ein j√§hes Ende, als Louis auch noch den g√∂ttlichen Tanz, letztes intimes Bindeglied zwischen ihnen, einstellt. So wird Moli√®re (Tcheky Karyo), Dichter des K√∂nigs und Lullys Freund, ebenso unvermittelt zu seinem Konkurrenten - w√§hrend die Intrigen des Hofes vor beiden nicht Halt machen.


© 2018 JMH Distribution

VERLEIH: JMH Distribution

 

REGIE:
Gérard Corbiau
PRODUKTION:
Dominique Janne
CAST:
Benoit Magimel
Boris Terral
Tcheky Karyo
Emil Tarding
Colette Emmanuelle
Cécile Bois
DREHBUCH:
Eve de Castro
Andrée Corbiau
Gérard Corbiau
KAMERA:
Gérard Simon
SCHNITT:
Ludo Troch
Philippe Ravoet
MUSIK:
Reinhard Goebel
AUSSTATTUNG:
Hubert Pouille

LAND:
Frankreich
Deutschland
Belgien
JAHR: 2000
LÄNGE: 115min