The Rising Sun
  [nicht mehr im Kino - Release: 19. Mai 2011]
   
 

Ein Film von Fabian Kimoto • Eine Gruppe junger Tänzer, die sich mit Breakdance auf den Strassen Europäischer Städte ihren Lebensunterhalt verdienten und mittlerweile eine der bekanntesten Tanzgruppen in der Hip Hop Szene sind. Diese Künstler vermögen mit ihrer Liebe zum Tanz, zur Musik und zur Freiheit in einer begeisternden Art und Weise jungen Menschen über alle Klassen, Staatszugehörigkeiten und Hautfarben hinweg Lebensfreude und Unbekümmertheit vermitteln. Eine Geschichte über ein simples Leben, das nur aus dem Nötigsten besteht und trotzdem positiv erfüllt von Gefühlen, Begegnungen und Situationen ist.
„The Rising Sun“ ist ein fesselnder Dokumentarfilm der zeigen soll, wie wenig es braucht um Freude und Begeisterung auszustrahlen und Andere mitzureissen. Die Handlung zeigt eine Truppe junger Leute aus verschiedenen Nationen die gemeinsam in die Welt hinaus ziehen und mit ihrem Tanz dem „Breakdance“ Beigeisterung und Freude in den Zuschauern erwecken. In „Breakdance“ sahen die Jugendlichen eine Chance um Anerkennung zu erlangen und sogleich Freude zu verbreiten. Geprägt von ihren Vorbildern die es mit Breakdance aus den Ghettos und Slums geschafft haben – zogen sie mit enormer Motivation, Energie und Ehrgeiz los um Anderen die gleichen Gefühle zu vermitteln, wie jene die SIE beim Tanzen empfinden.


© 2018 Praesens Film

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Praesens Film

 

REGIE:
Fabian Kimoto
PRODUKTION:
Sascha Landis
DREHBUCH:
Fabian Kimoto
KAMERA:
Fabian Kimoto
SCHNITT:
Fabian Kimoto
TON:
Deniz Khan
Fabian Sturzenegger
MUSIK:
Fabian Sturzenegger

LAND:
Schweiz
JAHR: 2009
LÄNGE: 80min