Respire
 
   
 

Ein Film von Mélanie Laurent • Die alten Römer glaubten daran, dass die Seele dem menschlichen Körper mit dem letzten Atemzug entkommt. Genau in diesem finalen Atemzug soll eine geheimnisvolle Kraft zur Heilung von Krankheiten liegen. Im Jahr 1930 widmete sich Dr. McCallister (Steve Lichtenstein) diesem Mysterium.


Text: kulturinfo


© 2018 Praesens Film

VERLEIH: Praesens Film

 

REGIE:
Mélanie Laurent
PRODUKTION:
Bruno Levy
CAST:
Joséphine Japy
Lou de Laâge
Roxane Duran
DREHBUCH:
Anne-Sophie Brasme
Julien Lambroschini
Mélanie Laurent
KAMERA:
Arnaud Potier
SCHNITT:
Guerric Catala
TON:
Cyril Moisson
AUSSTATTUNG:
Stanislas Reydellet
KOSTÜME:
Maïra Ramedhan Levi

LAND:
Frankreich
JAHR: 2014
LÄNGE: 91min