Renn, Zebra, renn!
  [nicht mehr im Kino - Release: 10. März 2005]
   
 

Im Rennstall ist das Zebra los! • Das verwaiste Zebra-Fohlen Stripes findet auf der Pferdefarm der Familie Walsh ein neues Zuhause und hat bald einen grssen wie aberwitzigen Traum: Stripes möchte – genau wie die edlen Vollblutpferde, die nebenan auf der Rennbahn trainieren – am berühmten "Kentucky Crown"-Rennen teilnehmen. Doch dabei scheint er eine Kleinigkeit vergessen zu haben: Ein Zebra ist schliesslich kein Rennpferd! Und so macht ihm bald der harte Trainingsalltag zu schaffen und auch die blasierte vierbeinige Konkurrenz spielt ihm übel mit: Die hochnäsigen Vollblüter veralbern Stripes wegen seiner niederen Herkunft und seines ungewöhnlichen Aussehens. Aber so leicht lässt Stripes sich nicht unterkriegen. Schliesslich wird man als Champion geboren, nicht gezüchtet! Darin bestärken ihn auch seine neuen tierischen Freunde der Walsh Farm, – Pelikan Gangster Goose, Hahn Reggie, Shetlandpony Tucker, Bluthund Lightning sowie die beiden vorlauten Fliegen Buzz und Scuzz – die gemeinsam einen verrückten wie erfolgreichen "Trainingsplan" für Stripes aufstellen.


© 2017 Elite Film

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Elite Film

 

REGIE:
Frederik Du Chau
PRODUKTION:
Broderick Johnson
Andrew A. Kosove
Lloyd Phillips
Edward L. McDonnell
CAST:
Bruce Greenwood
Hayden Panettiere
Caspar Poyck
Gary Bullock
DREHBUCH:
David Schmidt
KAMERA:
David Eggby
SCHNITT:
Tom Finan
TON:
Deva Anderson
MUSIK:
Mark Isham
AUSSTATTUNG:
Wolf Kroeger
KOSTÜME:
Jo Katsaras
VISUAL EFFECTS:
Laurent M. Abecassis

LAND:
Südafrika
USA
JAHR: 2005
LÄNGE: 102min