Reis
  [nicht mehr im Kino - Release: 02. März 2017]
   
 

Ein Film von Hüdaverdi Yavuz • Recep Tayyip Erdogan (Reha Beyoglu) stammt aus einfachen Verhältnissen. Sein Vater arbeitet als Küstenschiffer und so wächst der junge Erdogan im Hafenviertel in Instanbuls auf. Als Kind begeistert er sich für Fussball und Kinofilme. Später engagiert sich Erdogan in der Nachbarschaft und tritt als Erwachsener in die religiös geprägte Partei MSP ein. Nachdem er seine Frau Emine (Özlem Balci) heiratet, gewinnt er 1994 die Wahl zum Oberbürgermeister der Grossstadt Istanbul. Schliesslich gründet Erdogan die Partei AKP und wird 2003 zum neuen Präsidenten gewählt. Das Biopic zeichnet den Werdegang und Aufstieg des kontroversen Staatsoberhauptes nach – von der Kindheit bis zum politischen Durchbruch. Inszeniert wird das Ganze von Hüdaverdi Yavuz, der in seinem letzten Film “Esrefpasalilar” (2010) eine Kriminalgeschichte erzählte.


© 2017 -diverse-

VERLEIH: -diverse-

 

REGIE:
Hüdaverdi Yavuz
CAST:
Orhan Aydin
Özlem Balci
Volkan Basaran
Reha Beyoglu
Ayhan Eroglu
KAMERA:
Aydin Iz

LAND:
Türkei
JAHR: 2017
LÄNGE: 106min