The Rape of Recy Taylor
 
   
 

Ein Film von Nancy Buirski • Die 24jährige Afroamerikanerin, Mutter und Landarbeiterin Recy Taylor wurde 1944 in Alabama auf dem Heimweg von der Kirche von sechs weissen Männern vergewaltigt. In Abbeville verheimlichten schwarze Frauen üblicherweise jegliche Misshandlung aus Angst davor, umgebracht zu werden. Recy Taylor aber identifiziert die Täter und zeigt sie an. Die NAACP (National Association for the Advancement of Colored People) beauftragt die Ermittlerin Rosa Parks mit dem Fall. Die Aktivistin und Frauenrechtlerin, die sich gut zehn Jahre später in einem historischen Moment weigern wird, ihren Platz im Bus einem weissen Mann zu geben, sagt dem rassistischen Justizsystem den Kampf an und löst damit laute Forderungen nach Gerechtigkeit aus.


© 2018 Filmfestivals

VERLEIH: Filmfestivals

 

REGIE:
Nancy Buirski
PRODUKTION:
Nancy Buirski
Beth Hubbard
Susan Margolin
CAST:
Tommy Bernardi
Robert Corbitt
Alma Daniels
Cynthia Erivo
Crystal Feimster
Tom Gibbs
DREHBUCH:
Nancy Buirski
KAMERA:
Blaire Johnson
Rex Miller
Steve Pearce
SCHNITT:
Anthony Ripoli
TON:
Dan Timmons
VISUAL EFFECTS:
Aaron Hodgins Davis

LAND:
USA
JAHR: 2017
LÄNGE: 91min