Räuberinnen
  [nicht mehr im Kino - Release: 04. Juni 2009]
   
 

Ein Film von Carla Lia Monti • Vor langer, langer Zeit: Emily wird von ihrer Mutter an einen üblen Kuppler verschachert, den exzentrischen Fürsten von der Rinde, der sich auch gleich an ihr vergreifen will. Nur knapp gelingt ihr, gemeinsam mit Magd Trizi, die Flucht. Erschöpft suchen die Mädchen nach Unterschlupf und kommen schliesslich bei Madame Fleurie unter, einer Puffmutter mit Herz, welche die beiden in ihrem Bordell willkommen heisst. Hier, im «Gasthof Hawai», wird zunächst mal aufs Deftigste gefeiert und mit der Belegschaft Freundschaft geschlossen.
Bedrängt von den Schergen des Fürsten, sieht sich die Truppe jedoch bald schon gezwungen, in den Wald zu ziehen und ihr munteres Leben von nun an als Räuberinnen weiterzuführen: Sie plündern, saufen und rocken - alles scheint möglich. Wenn da nicht noch Josef wäre, Emiliy’s Schwarm, der geblendet umher irrt und der dreisten Frauenbande in die Finger kommt...


© 2018 Praesens Film

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Praesens Film

 

REGIE:
Carla Lia Monti
PRODUKTION:
Tunje Berns
Samir
CAST:
Nina Buehlmann
Myriam Muller
Mathis Künzler
Sabine Timoteo
Antoine Monot Jr.
Sascha Ley
DREHBUCH:
Carla Lia Monti
KAMERA:
Heinz Brandner
SCHNITT:
Michael Hertig
TON:
Philippe Kohn
MUSIK:
Anselme Pau
AUSSTATTUNG:
Georg Bringolf
Karin Moffa-Oyewusi
KOSTÜME:
Linda Harper

LAND:
Schweiz
Luxemburg
JAHR: 2009
LÄNGE: 80min