Rabbit Proof Fence
  [nicht mehr im Kino - Release: 16. Januar 2003]
   
 

1500 miles is a long way home • Westaustralien, 1931. Das 14-jährige Aborigine-Mädchen Molly, ihre jüngere Cousine Gracie und ihre kleine Schwester Daisy werden plötzlich aus dem Reservat Jigalong abgeholt. Gemäss der britischen Rassenpolitik müssen sie als Kinder weisser Väter von ihren Müttern getrennt und zu Hausangestellten für Weisse ausgebildet werden. Doch in dem heruntergekommenen Heim Moore River werden sie wie Gefangene gehalten. Molly beschliesst, mit Gracie und Daisy zu fliehen. 1500 Meilen trennen sie von ihrem Zuhause. In der endlosen Weite Australiens orientiert sich Molly an dem Maschendraht, der als Schutz vor Kaninchenplagen quer durch den Kontinent verläuft. Ihre Verfolger wählen den gleichen Weg...


© 2017 Filmcoopi

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Phillip Noyce
PRODUKTION:
Phillip Noyce
Christine Olsen
CAST:
Everlyn Sampi
Tianna Sansbury
Laura Mongahan
Kenneth Branagh
Ningali Lawford
David Gulpilil
Deborah Mailman
DREHBUCH:
Christine Olsen
KAMERA:
Christopher Doyle
SCHNITT:
John Scott
Veronika Jenet
MUSIK:
Peter Gabriel
AUSSTATTUNG:
Roger Ford

LAND:
Australien
JAHR: 2002
LÄNGE: 94min