Predator
 
   
 

Ein Film von John McTiernan • Von einem unbekannten Raumschiff wird ein Objekt abgeworfen, das in die Atmosphäre der Erde eintritt und einen Feuerschweif hinterlässt.

Eine US-Spezialeinheit trifft im Dschungel Mittelamerikas ein. Der Anführer der Sechs-Mann-Rettungstruppe, Major „Dutch“ Schaefer, wird von General Phillips über den bevorstehenden Einsatz informiert: eine Mission zur Rettung eines Ministers, dessen Helikopter „auf der falschen Seite der Grenze“ von Rebellen abgeschossen wurde und der jetzt gefangengehalten wird. Dutchs ungutes Gefühl verstärkt sich, als der General ihm eröffnet, dass Major George Dillon, ein ehemaliger Weggefährte Schaefers und jetzt CIA-Agent, den Einsatz leiten wird. In Gesprächen zwischen Dutch und Dillon wird deutlich, dass sich beide aus dem Vietnamkrieg kennen und dass Dutchs Männer einen Ehrenkodex haben, der es ihnen verbietet, staatliche Mordaufträge durchzuführen.

Kurz nachdem Dutchs Team zusammen mit Dillon hinter der Grenze abgesetzt worden ist, stossen sie auf den abgeschossenen Transporthubschrauber. Ausserdem finden sie Spuren von Rebellen, die von einigen Männern mit amerikanischer Ausrüstung verfolgt worden sein müssen. Das Misstrauen des Teams weicht bald Grauen, als sie drei Männer finden, die gehäutet und kopfüber an Bäumen hängen. Anhand einer Erkennungsmarke identifiziert Dutch sie als Green Berets. Deren Anführer Hopper kannte Dutch persönlich.

Während das Team sich dem Lager nähert, wird es von einem Wesen beobachtet, welches seine Umgebung mittels Wärmesicht wahrnimmt.


© 2020 -ohne-

VERLEIH: -ohne-

 

REGIE:
John McTiernan
PRODUKTION:
John Davis
Lawrence Gordon
Joel Silver
CAST:
Arnold Schwarzenegger
Carl Weathers
Elpidia Carrillo
Bill Duke
Jesse Ventura
DREHBUCH:
Jim Thomas
John Thomas
KAMERA:
Donald McAlpine
SCHNITT:
Mark Helfrich
John F. Link
TON:
David E. Stone
Richard L. Anderson
MUSIK:
Alan Silvestri
AUSSTATTUNG:
John Vallone
KOSTÜME:
Marilyn Vance
VISUAL EFFECTS:
Robert M. Greenberg

LAND:
USA
JAHR: 1987
LÄNGE: 107min