Pranzo di Ferragosto
  [nicht mehr im Kino - Release: 12. März 2009]
   
 

Ein Film von Gianni Di Gregorio • Die Ferientage um den «Ferragosto» Mitte August hätte sich Gianni wahrlich anders vorgestellt! Unverhofft wird der ewige Junggeselle in der Sommerhitze zum Gastgeber von vier eigensinnigen alten Damen. Dabei spielte sich Giannis Leben gerade so angenehm zwischen leichter Hausarbeit und gewohnheitsmässigen Abstechern in die nahe gelegene Bar ab.

Dennoch stellt sich der grundsympathische Gianni, der als typischer italienischer „Mammone“ noch immer bequem bei seiner Mutter lebt, tapfer und pflichtbewusst den Kapriolen der eigenwilligen Gäste. 24 Stunden werden seine Geduld und Gutmütigkeit auf die Probe gestellt. Als dann aber der Moment des Abschieds kommt, und sich Gianni befreit von seinen auferzwungenen Gastgeberpflichten glaubt, schmiedet die fidele Runde ganz andere Pläne.

Teils von seiner eigenen Biographie inspiriert, übernahm Gianni di Gregorio (Drehbuch-Koautor von GOMORRA) nicht nur die Regie sondern auch eigenhändig den Part seiner Hauptfigur. PRANZO DI FERRAGOSTO – von Matteo Garrone (Regisseur GOMORRA) produziert – wurde in Venedig mehrfach ausgezeichnet und in Italien von Presse und Publikum zum absoluten Lieblingsfilm der Saison erkoren!


© 2019 Xenix Filmdistribution GmbH

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Xenix Filmdistribution GmbH

 

REGIE:
Gianni Di Gregorio
PRODUKTION:
Matteo Garrone
CAST:
Gianni Di Gregorio
Valeria De Franciscis
Marina Cacciotti
Maria Calì
Grazia Cesarini Sforza
DREHBUCH:
Gianni Di Gregorio
Simone Riccardini
KAMERA:
Gian Enrico Bianchi
SCHNITT:
Marco Spoletini
TON:
Filippo Porcari
AUSSTATTUNG:
Daniele Cascella
KOSTÜME:
Silvia Polidori
VISUAL EFFECTS:
Francesco Spadoni

LAND:
Italien
JAHR: 2008
LÄNGE: 75min