The Postman
  [nicht mehr im Kino - Release: 06. März 1998]
   
 

It is 2013, War has crippled earth. Technology has been erased. Our only hope is an unlikely hero. • Wir befinden uns im Westen Amerikas in nicht allzu ferner Zukunft. Nach einem alles zerstörenden Krieg hat der macht hungrige, selbsternannte General Bethlehem die Herrschaft ĂŒbernommen und tyrannisiert die wenigen Überlebenden. Bei seinen ÜberfĂ€llen auf die isolierten Siedlungen hat er es nicht nur auf Wertsachen und Nahrungsmittel abgesehen, sondern vor allem auch auf junge MĂ€nner, die er in einem Gefangenenlager zu seinen Söldnern ausbildet.

Auch ein EinzelgĂ€nger (Kevin Costner), der in den Dörfern Laienspiele auffĂŒhrt, gerĂ€t in die FĂ€nge Bethlehems. Ihm gelingt aber wenig spĂ€ter die Flucht, und er stösst bei der Suche nach Unterschlupf auf ein Postfahrzeug, wo er nie zugestellte Briefe und eine Uniform findet. Diese zieht er an und ĂŒber nimmt fortan die Rolle des "Postmanns".

Er schwindelt den Menschen vor, er sei offizieller Vertreter der amerikanischen Regierung, die sich gerade neu formiere und bald schon dafĂŒr sorgen werde, dass die Tyrannei ein Ende habe. So wird er schnell zu einem Symbol fĂŒr Hoffnung: Seine Botschaft und die Briefe aus lĂ€ngst vergessenen Tagen geben den Menschen neue Kraft und Zuversicht.

In einem Dorf lernt er eine junge verheiratete Frau kennen, die ihm anvertraut, dass ihre Ehe kinderlos blieb. Die ansonsten glĂŒcklichen Eheleute Ă€ussern den unkonventionellen Wunsch, der Postmann selber möge ihnen behilflich sein. Es folgt eine Liebesnacht, die seine Lebenseinstellung anhaltend beeinflusst.

Zur gleichen Zeit erfĂ€hrt Bethlehem von der angeblichen Reformierung einer neuen amerikanischen Regierung und davon, dass dieses GerĂŒcht eine Revolution heraufbeschwört. Das bedeutet Krieg!

Der Postmann muss nun wohl oder ĂŒbel die hohen Erwartungen der UnterdrĂŒckten erfĂŒllen, denn vom Erfolg eines Feldzugs gegen die Truppen Bethlehems hĂ€ngt nicht nur seine eigene Zukunft ab. Es geht jetzt auch um sein ungeborenes Kind und die Liebe zu der Frau, die es zur Welt bringen wird.


© 2017 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

VERLEIH: Warner Bros.

 

REGIE:
Kevin Costner
PRODUKTION:
Jim Wilson
Steve Tisch
Kevin Costner
CAST:
Kevin Costner
Will Patton
Larenz Tate
Olivia Williams
James Russo
Tom Petty
DREHBUCH:
Eric Roth
Brian Helgeland
KAMERA:
Stephen F. Windon
SCHNITT:
Peter Boyle
MUSIK:
James Newton Howard
AUSSTATTUNG:
Ida Random
KOSTÜME:
John Bloomfield

LAND:
USA
JAHR: 1997
LÄNGE: 177min