Porto
  [Houdini 2 • 21.30 E/d/f • 16]
   
 

Ein Film von Gabe Klinger • Porto, die alte portugiesische Hafenstadt mit ihrer mysteriösen, fast morbiden Atmosphäre ist der Ort, an dem Jake (Anton Yelchin) und Mati (Lucie Lucas) aufeinandertreffen. Beide sind fremd in der Stadt, beide sind Aussenseiter und beide sind auf der Suche. Als sie sich begegnen, ist es Anziehung, ja, Liebe auf den ersten Blick. Fremd, doch zugleich vertraut stĂĽrzen sie sich Hals ĂĽber Kopf in eine Affäre. Es ist nur eine einzige Nacht, die sie miteinander verbringen. Aber die Zeit scheint still zu stehen. Mit Blicken, Gesten und Worten schaffen sie eine geheimnisvolle und zugleich unauflösbare Verbindung…
«Porto» ist der erste Spielfilm des amerikanisch-brasilianischen Regisseurs Gabe Klinger und eine der letzten Gelegenheiten, den hoch talentierten, viel zu früh verstorbenen Schauspieler Anton Yelchin («Star Trek», «Only Lovers Left Alive») zu sehen. Entstanden ist der Film unter der Mitwirkung von Jim Jarmusch («Broken Flowers», «Paterson»), er war ausführender Produzent. Die so zeitlose wie eigenwillig erzählte Liebesgeschichte ist eine wunderschöne Ode ans Kino und an die Stadt Porto.


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Gabe Klinger
PRODUKTION:
Jim Jarmusch
Rodrigo Areias
Sonia Buchman
Gabe Klinger
Nicolas R. de la Mothe
CAST:
Anton Yelchin
Lucie Lucas
Chantal Akerman (voice)
DREHBUCH:
Larry Gross
Gabe Klinger
KAMERA:
Wyatt Garfield
SCHNITT:
Geraldine Mangenot
Gabe Klinger
TON:
Pedro Marinho
Pedro Ribeiro
MUSIK:
Emahoy Tsegué-Maryam
Guèbrou
AUSSTATTUNG:
Ricardo Preto
KOSTÜME:
Susana Abreu

LAND:
USA
Frankreich
Portugal
Polen
JAHR: 2016
LÄNGE: 75min