pola X
  [nicht mehr im Kino - Release: 06. November 1999]
   
 

Ein Film von Leos Carax • '...denn obwohl sie (Lucie) jedesmal zusammenfuhr, wenn Pierre in der geringsten Gefahr schien, hegte sie im Grunde die Vorstellung, er sei gefeit und könne ihr niemals weg sterben oder irgendein Leid effahren, selbst wenn sie tausend Meilen von ihm enffemt sei.'

Das Leben meint es gut mit dem Schriftsteller Pierre (Guillaume Depardieu): Er ist jung, reich und lebt mit seiner Mutter Marie (Catherine Deneuve) sorglos in einem Schloss in der Normandie. Nach seinem ersten Bestsellererfolg plant er nun, seine Verlobte Lucie (Delphine Chuillot) zu heiraten. Doch dann lernt er die mysteriöse Isabelle (Katerina Golubeva) kennen, die behauptet, seine Schwester zu sein. Er verfällt der geheimnisvollen Fremden leidenschaftlich und bricht mit seinem bisherigen Leben. Er flieht mit Isabelle in eine ärmliche Vorstadt von Paris und beschliesst, ein Buch über die Wahrheit zu schreiben. Lucie kann Pierre nicht loslassen und folgt ihm nach Paris. Eine dramatische Dreiecksgeschichte jenseits gesellschaftlicher Tabus und Konventionen entwickelt sich. Die Liebe und die Wahrheit sind zu gross für Pierre, dessen Leben unaufhaltsam dem Abgrund entgegen treibt.


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Leos Carax
PRODUKTION:
Bruno Pesery
CAST:
Guillaume Depardieu
Katerina Golubeva
Catherine Deneuve
Delphine Chuillot
Petruta Catana
DREHBUCH:
Leos Carax
Herman Melville
KAMERA:
Eric Gautier
SCHNITT:
Nelly Quettier
MUSIK:
Scott Walker
AUSSTATTUNG:
Laurent Allaire
KOSTÜME:
Esther Walz
VISUAL EFFECTS:
Bernard Floch

LAND:
Frankreich
Schweiz
Deutschland
Japan
JAHR: 1999
LÄNGE: 134min