Please Give
 
   
 

Ein Film von Nicole Holofcener • Kate und Alex leben mit der pubertierenden Tochter Abby in Manhattan im K√ľnstlerviertel Greenwich Village in einer Eigentumswohnung, die sie durch den Kauf der Nachbarswohnung vergr√∂ssern m√∂chten. Hier lebt jedoch die 90-j√§hrige Andra, die lebenslanges Wohnrecht geniesst. Kate und Alex verdienen ihr Geld mit einem Secondhandladen f√ľr exquisite M√∂bel. Ihr Sortiment erstehen sie durch Wohnungsaufl√∂sungen nach Sterbef√§llen. Kate hat ebenso ein schlechtes Gewissen beim Ankauf der M√∂bel wie auch beim Warten auf den Tod von Andra. Andra hat in dieser Wohnung mit den Enkelinnen Mary und Rebecca gelebt. Die beiden M√§dchen waren nach dem Selbstmord der Mutter zu ihr gezogen. Mittlerweile bewohnen die Schwestern eine eigene gemeinsame Wohnung. Andra ist eine ziemlich zickige alte Dame, die sagt, was sie denkt und damit den Mitmenschen permanent auf die F√ľsse tritt. Enkeltochter Mary kommt ihrer Oma charakterlich sehr nahe, w√§hrend die R√∂ntgenassistentin Rebecca die sensiblere Person in der Familie ist. Zum 91. Geburtstag von Andra l√§dt Kate die alte Dame mit ihren Enkelinnen zum Abendessen ein. Dabei flirtet Ehemann Alex mit der attraktiven Mary. Er besucht sie daraufhin im Kosmetiksalon, wo sie arbeitet, l√§sst sich von ihr das Gesicht pflegen und beginnt eine Aff√§re mit ihr. W√§hrenddessen schl√§gt sich Kate mit ihrem schlechten Gewissen herum und mit ihrer Tochter Abby, die vor allem an ihren Pickeln leidet und mit ihrer Mutter um jeden Cent k√§mpft. Kate ist jedoch der Meinung, dass Abby als Wohlstandskind bereits alles besitzt, was man in diesem Alter besitzen sollte und gibt lieber Almosen an die zahlreichen Obdachlosen in der Nachbarschaft. Eine Jeans f√ľr 200 US-Dollar h√§lt Kate f√ľr eine √ľbertriebene Investition f√ľr eine 15-J√§hrige. Abby kann dagegen nicht nachvollziehen, warum ein Obdachloser 20 Dollar von Kate erhalten soll...


© 2020 -ohne-

VERLEIH: -ohne-

 

REGIE:
Nicole Holofcener
PRODUKTION:
Anthony Bregman
CAST:
Rebecca Hall
Elizabeth Keener
Elise Ivy
Catherine Keener
Josh Pais
DREHBUCH:
Nicole Holofcener
KAMERA:
Yaron Orbach
SCHNITT:
Robert Frazen
TON:
Pascal Garneau
MUSIK:
Marcelo Zarvos
AUSSTATTUNG:
Mark White
KOSTÜME:
Ane Crabtree
VISUAL EFFECTS:
Mark Russell

LAND:
USA
JAHR: 2010
LÄNGE: 90min