La Pivellina
  [nicht mehr im Kino - Release: 03. Juni 2010]
   
 

Ein Film von Tizza Covi und Rainer Frimmel • Im Winter steht Patrizias und Walters Wanderzirkus still und ihr Wohnmobil fix auf einem abgeschotteten Terrain am Stadtrand von Rom. Auf einem kurzen Rundgang entdeckt Patrizia ein zweijähriges Mädchen allein gelassen am Kinderspielplatz und nimmt sich ihrer an. Gemeinsam mit ihrem Mann und dem 14-jährigen Nachbarsjungen Tairo schafft sie der kleinen Asia ein zu Hause auf Zeit.

In ihrem vorangegangenen Film, BABOOSKA (2005), haben Tizza Covi und Rainer Frimmel schon einmal eine Artistenfamilie auf Winterreise durch Italien begleitet. Nun hat das österreichisch-südtirolische Filmemacherpaar mit LA PIVELLINA erstmals den Schritt vom Dokumentarischen zur Fiktion des Spielfilms gewagt. Laien stellen die Hauptfiguren dar, ein durch und durch ausgearbeitetes Drehbuch gab es zu Beginn nicht. Daraus entstand ein Film, der authentisch und glaubhaft von Courage und Diskriminierung, von Verlust und Zusammenhalt erzählt.

LA PIVELLINA wurde sowohl bei der Uraufführung in Cannes als auch an der Viennale von der Presse gefeiert und mehrfach ausgezeichnet.


© 2019 Xenix Filmdistribution GmbH

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Xenix Filmdistribution GmbH

 

REGIE:
Tizza Covi
Rainer Frimmel
PRODUKTION:
Tizza Covi
Rainer Frimmel
CAST:
Tairo Caroli
Asia Crippa
Patrizia Gerardi
Walter Saabel
DREHBUCH:
Tizza Covi
KAMERA:
Rainer Frimmel
SCHNITT:
Tizza Covi
TON:
Manuel Grandpierre

LAND:
Italien
Österreich
JAHR: 2009
LÄNGE: 100min