Pieta
 
   
 

Ein Film von Ki-duk Kim • LEE Kang-do ist Schuldeneintreiber, der säumigen Schuldner zu Krüppeln macht, um die Unfallversicherungssumme zu kassieren. Eines Tages begegnet er einer Frau, die behauptet, seine Mutter zu sein. Anfangs weist der junge Mann die geheimnisvolle Fremde schroff ab. Als er sie vergewaltigen will, wehrt sie sich weinend. Nach der Inzest-Attacke beginnt Kang-do ihr zu glauben, sie zieht bei ihm ein und bemuttert ihn.

Die Fürsorge löst eine Art Läuterungsprozess aus, er gibt seine brutale Tätigkeit auf. Als die Frau plötzlich verschwindet, macht Kang-do bei seinem verzweifelten Rettungsversuch eine schockierende Entdeckung ...


© 2020 -ohne-

VERLEIH: -ohne-

 

REGIE:
Ki-duk Kim
PRODUKTION:
Kim Soon-Mo
CAST:
Min-soo Jo
Jeong-jin Lee
Ki-Hong Woo
Eunjin Kang
Jae-ryong Cho
Myeong-ja Lee
DREHBUCH:
Ki-duk Kim
KAMERA:
Jo Young-Jik
SCHNITT:
Ki-duk Kim
TON:
Seokjun Lee
MUSIK:
In-young Park

LAND:
Südkorea
JAHR: 2012
LÄNGE: 104min