Pettersson und Findus
  [nicht mehr im Kino - Release: 13. März 2014]
   
 

Kleiner Quälgeist, grosse Freundschaft • Mit der Ruhe ist es ein fĂĽr alle Mal vorbei. Findus, ein kleiner, frecher, quirliger und auch noch sprechender Kater, nistet sich auf der Suche nach einem neuen Zuhause bei dem alten, kauzigen Pettersson ein. Eine wunderbare Freundschaft fĂĽrs Leben beginnt. Der alte Pettersson lebt in einem kleinen roten Haus, verbringt seine Tage mit Holzhacken, Bastelarbeiten und Erfindungen, angelt und versorgt seine HĂĽhner. Eigentlich hat er alles, was er zum Leben braucht. Doch manchmal ĂĽberkommt Pettersson die Einsamkeit. Eines Tages bringt ihm Nachbarin Beda Andersson, die sich warmherzig um alle kĂĽmmert, einen kleinen Kater, damit der alte Mann ein wenig Gesellschaft hat. Pettersson gibt ihm den Namen Findus und zieht ihn liebevoll gross.

Das Glück ist perfekt, als der kleine Kater anfängt zu sprechen – eine wunderbare, scheinbar unzertrennliche Freundschaft beginnt. Pettersson liest Findus jeden Wunsch von den Augen ab, näht ihm eine grüne, gestreifte Clownshose und backt die leckersten Sachen der Welt wie eine Pfannkuchentorte. Und wenn sein kleiner Freund ihn auf seine unwiderstehliche Art und Weise bittet, wird auch mindestens zweimal im Jahr Geburtstag gefeiert, weil das einfach so schön ist. Nachbar Gustavsson beäugt die Beziehung der beiden ein wenig befremdet und hält Pettersson für einen Spinner. Er selbst hat ganz andere Probleme: Sein Hahn kräht und kräht und kräht nervenzerreissend laut. Bevor das Federvieh im Kochtopf landet, naht Rettung durch Beda Andersson, die mit ihrem riesengrossen Herzen Pettersson bittet, das Tier bei sich aufzunehmen. Der alte Mann stimmt freudig zu. Im Hühnerstall ist grosse Aufregung und Begeisterung über den Neuzuwachs.

Nur Findus wird immer trauriger und fühlt sich übergangen, erhält doch der Hahn nicht nur die ungeteilte Aufmerksamkeit der Hühner, sondern auch die von Pettersson. Der kleine Kater befürchtet, seinen besten und einzigen Freund zu verlieren... PETTERSSON UND FINDUS – KLEINER QUÄLGEIST, GROSSE FREUNDSCHAFT erzählt eine lustige und gleichzeitig berührende Geschichte über Liebe, Freundschaft, Vertrauen und Geborgenheit.


© 2018 Praesens Film

VERLEIH: Praesens Film

 

REGIE:
Ali Samadi Ahadi
PRODUKTION:
Thomas Springer
CAST:
Marianne Sägebrecht
Ulrich Noethen
Max Herbrechter
DREHBUCH:
Sven Nordqvist
Thomas Springer
KAMERA:
Mathias Neumann
SCHNITT:
Andrea Mertens
TON:
Marc Meusinger
MUSIK:
Ali N. Askin
AUSSTATTUNG:
Bertram Strauss
KOSTÜME:
Beatrix Albl

LAND:
Deutschland
JAHR: 2014
LÄNGE: 90min