A Perfect Day
  [nicht mehr im Kino - Release: 12. November 2015]
   
 

Ein Film von Fernando Le√≥n de Aranoa • Der Entwicklungshelfer Mambr√ļ (Benicio del Toro) wird in eine Konfliktzone im Balkan geschickt, um mit seinem Team ein Dorf vor dem Verdursten zu retten. Die hochmotivierte Neueinsteigerin Sophie (M√©lanie Thierry), die sich mit Wasser und sanit√§ren Einrichtungen auskennt, ist noch ziemlich unerfahren, daf√ľr umso idealistischer. Ganz anders ‚ÄěB‚Äú (Tim Robbins): Er m√∂chte nach Jahren endlich aus dem ehemaligen Kriegsgebiet verschwinden, denn der Draufg√§nger musste schon so manche scheinbar aussichtslose Situation √ľberstehen. Immerhin macht er selbst dann noch Witze, wenn er zwischen Landminen navigiert.

So muss die disparate Truppe nicht nur die skurrilsten Hindernisse √ľberwinden, um das Verseuchen der letzten sauberen Wasserquellen zu verhindern, und sich mit UN-B√ľrokraten und gewaltbereiten Milizion√§ren herumschlagen, sondern auch noch ihre eigenen Arbeitgeber daran hindern, das Hilfsprogramm einzustellen. Als w√§re die Angelegenheit nicht schon genug kompliziert, taucht ausgerechnet Mambr√ļs Ex Katya (Olga Kurylenko) auf, die seine Arbeit evaluieren soll‚Ķ

Regisseur Fernando Le√≥n de Aranoa (LOS LUNES AL SOL, PRINCESAS, AMADOR) und sein Cast wurden an der Premiere in Cannes vom Publikum und der Presse frenetisch gefeiert. Mit schwarzem Humor, witzigen Dialogen und reichlich Situationskomik erweist sich diese absurde Groteske √ľber eine humanit√§re Katastrophe als w√ľrdiger Nachfolger der Kriegssatire MASH. Eine grossartige Filmsatire!


© 2018 Praesens Film

VERLEIH: Praesens Film

 

REGIE:
Fernando León de Aranoa
PRODUKTION:
Javier Méndez
Patricia de Muns
CAST:
Benicio Del Toro
Tim Robbins
Olga Kurylenko
Mélanie Thierry
Fedja Stukan
KAMERA:
Alex Catal√°n
SCHNITT:
Nacho Ruiz Capillas
TON:
Iván Marín
Daniel Pe√Īa
MUSIK:
Arnau Bataller
AUSSTATTUNG:
César Macarrón
KOSTÜME:
Fernando García

LAND:
Spanien
JAHR: 2015
LÄNGE: 106min