Otto's Eleven
  [nicht mehr im Kino - Release: 02. Dezember 2010]
   
 

Ein Film mit Otto Waalkes • Obwohl der Titel diese Vermutung zulässt, ist „OTTO’S ELEVEN“ keine Parodie.
Eine Gemeinsamkeit mit „Ocean’s Eleven“ gibt es allerdings: Es geht es um den Überfall auf ein Spielcasino. Nur ist es in diesem Fall eine sehr spezielle Aussenseiterbande, die ihn ausführt. Fünf davon leben auf der winzigen Insel Spiegeleiland: der Maler Otto malt Watt, der Koch Pit kocht Kabeljau, Mike ist für die Fitness zuständig, Oskar für Modefragen und Artur hält per Computer Verbindung zur Aussenwelt. Die Insulaner leben vom Tourismus – sie versuchen es zumindest, indem sie ein selbst gedrehtes Werbevideo ins Netz stellen.

Doch wer daraufhin ihre reizarme Insel heimsucht, ist der Casinobesitzer und Kunstsammler Jean Du Merzac, der Otto arglistig und widerrechtlich um seinen wertvollsten Besitz bringt: Ein altmeisterliches Gemälde, das sich seit Generationen in Familienbesitz befindet. Da Otto untröstlich scheint, beschliessen seine Freunde, ihm dabei zu helfen, sein Bild zurück zu bekommen. Nach einigen eher kläglich gescheiterten Versuchen gelingt es den Helden tatsächlich, mit Hilfe neuer Verbündeter, bis in den Safe ihres Widersachers vorzudringen.


© 2017 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Warner Bros.

 

REGIE:
Sven Unterwaldt Jr.
PRODUKTION:
Malte Grunert
Hans-Otto Mertens
Otto Waalkes
CAST:
Otto Waalkes
Mirco Nontschew
Rick Kavanian
Max Giermann
Arnd Schimkat
Dorothea Walda
DREHBUCH:
Otto Waalkes
SCHNITT:
Stefan Essl
MUSIK:
Karim Sebastian Elias
AUSSTATTUNG:
Christian Schaefer

LAND:
Deutschland
JAHR: 2010
LÄNGE: 92min